Süddeutscher Apfelstrudel Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Süddeutscher ApfelstrudelDurchschnittliche Bewertung: 41518

Süddeutscher Apfelstrudel

Süddeutscher Apfelstrudel
565
kcal
Brennwert
50 min.
Zubereitung
1 Std. 35 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (18 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
6 EL Wasser
250 g Mehl
Olivenöl bei Amazon bestellen1 EL Olivenöl
1 Ei
1 Prise Salz
750 g Äpfel
2 EL Butter
2 EL Semmelbrösel
Hier kaufen!1 EL Rum
2 gestr. EL Zucker
Jetzt hier kaufen!1 Msp. Zimtpulver
Jetzt bei Amazon kaufen!1 EL abgezogene, geriebene Mandeln (Beutel)
2 EL Korinthen
Jetzt kaufen!Puderzucker nach Belieben
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Das Wasser erwärmen. Das Mehl, das Öl, das Ei, das warme Wasser und das Salz zu einem festen, geschmeidigen Teig verkneten und diesen 30 Minuten ruhen lassen.

2

Die Apfel schälen, vierteln, die Kerngehäuse herausschneiden und die Apfelviertel in sehr feine Scheibchen schneiden. Die Butter im kleinen Töpfchen schmelzen lassen.

3

Den Backofen auf 220°C vorheizen. Das Backblech einfetten.

4

Den Teig auf einem bemehlten Tuch zunächst mit dem Rollholz so dünn wie möglich ausrollen, danach mit beiden Händen nach allen Seiten auseinanderziehen, bis er fast papierdünn ist. Das ganze Teigblatt mit flüssiger Butter bepinseln. Die Semmelbrösel darauf verteilen. Die Apfelscheibchen gleichmäßig auf den Teig verstreuen und darüber den Rum, den Zucker, den Zimt, die Mandeln und die Korinthen geben. Nur ein kurzes Stückchen Teig für den Überschlag freilassen.

5

Den Strudel mit Hilfe des Tuches an einem Ende hochheben und vorsichtig aufrollen. Die Rolle auf das gefettete Backblech legen und obenauf noch einmal mit flüssiger Butter bestreichen. 

6

Den Apfelstrudel im vorgeheizten Backofen 45 Minuten backen.

7

Den Apfelstrudel warm oder kalt anrichten und in etwa 4 cm dicke Scheiben schneiden. Nach Belieben mit Puderzucker bestreuen.