Süß-saure Nierchen "Heidi" Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Süß-saure Nierchen "Heidi"Durchschnittliche Bewertung: 3.81526

Süß-saure Nierchen "Heidi"

mit Butternudeln und Gurkensalat

Rezept: Süß-saure Nierchen "Heidi"
50 min.
Zubereitung
1 Std.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (26 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für die Nieren
500 g Kalbsniere oder Schweinenieren (küchenfertig)
500 ml Milch (1,5 % Fett)
200 g Bandnudeln
Salz
3 EL Butter oder Margarine
80 g durchwachsener Speck (am Stück)
2 Schalotten
Mehl zum Bestäuben
250 ml Fleischbrühe
3 EL trockener Weißwein
200 g frische Champignons
Olivenöl bei Amazon bestellen1 EL Olivenöl
Pfeffer aus der Mühle
Petersilie
200 g Sahne
Jetzt hier kaufen!frisch geriebene Muskatnuss
Zitronen (Saft)
Für den Salat
1 große Schlangengurke
Salz
1 kleine Zwiebel
Olivenöl bei Amazon bestellen2 EL Olivenöl
2 EL Kräuteressig
Honig
2 EL saure Sahne
1 EL gehackter Dill
Pfeffer aus der Mühle
Zucker
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Nieren halbieren, waschen und trocken tupfen. In einer Schüssel in der Milch 30 bis 60 Minuten einlegen. Inzwischen die Bandnudeln nach Packungsanweisung in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen. Die Nudeln abgießen und abtropfen lassen.Kurz vor dem Servieren in einer Pfanne in 1 EL Butter schwenken. Für den Salat die Gurke schälen, halbieren und mit einem Teelöffel die Kerne entfernen. Die Gurke in Scheiben schneiden, salzen und kurz ziehen lassen.

2

Die Nieren aus der Milch nehmen, trocken tupfen und in Scheiben schneiden. Die restliche Butter in einem Bräter erhitzen und die Nierenscheiben darin bei mittlerer Hitze unter häufigem Wenden 3 bis 5 Minuten scharf anbraten. Herausnehmen und auf einem Sieb abtropfen lassen, dabei den Bratensaft auffangen.

3

Den Speck in kleine Würfel schneiden und im verbliebenen Bratfett im Bräter anbraten. Die Schalotten schälen und in feine Würfel schneiden. Zum Speck geben und kurz mitbraten. Mit etwas Mehl bestäuben und einige Sekunden rösten. Mit der Brühe und dem Wein ablöschen und bei starker Hitze unter Rühren sämig einkochen lassen.

4

Inzwischen die Champignons putzen, trocken abreiben und vierteln. In einer Pfanne im Olivenöl andünsten, mit Salz und Pfeffer würzen und warm halten. Die Petersilie waschen und trocken schütteln, die Blätter abzupfen und fein hacken.

5

Den Bräter vom Herd nehmen. Die Nieren mit dem abgetropften Bratensaft, der Petersilie und der Sahne in die Sauce geben und bei schwacher Hitze etwa 5 Minuten erhitzen (dabei nicht mehr aufkochen lassen!). Die Nierchen pikant mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss, dem Zitronensaft und nach Belieben mit etwas Zucker abschmecken.

6

Für den Salat die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Das Olivenöl mit dem Essig, dem Honig, der sauren Sahne und den Zwiebelwürfeln verrühren. Den Dill dazugeben und das Dressing mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Die Gurkenscheiben trocken tupfen und mit dem Dressing mischen. Die Nierchen mit der Sauce, den Butternudeln und den Champignons auf Tellern anrichten und den Gurkensalat dazu servieren.