Süsssauer marinierte Lachsforelle Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Süsssauer marinierte LachsforelleDurchschnittliche Bewertung: 3.71526

Süsssauer marinierte Lachsforelle

mit Gemüsestreifen

Rezept: Süsssauer marinierte Lachsforelle
45 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.7 (26 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für die Marinade:
2 Zwiebeln
1 Karotte
150 g Knollensellerie
5 Wacholderbeeren
5 Pimentkörner
1 TL schwarzer Pfefferkörner
Jetzt kaufen!1 EL Puderzucker
750 ml Gemüsebrühe
1 Lorbeerblatt
1 TL Senfkörner
1 Streifen unbehandelte Zitronenschale
Hier kaufen!1 Scheibe Ingwer
2 Scheiben Knoblauch
150 ml Rotweinessig
Salz
2 TL Zucker
Außerdem:
500 g Lachsforellenfilet (ohne Haut und Gräten)
2 EL kalte Butter
mildes Chilipulver
1 EL Schnittlauchröllchen
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für die Marinade die Zwiebeln schälen und in sehr dünne Ringe scheiden. Die Karotte und den Knollensellerie schälen und in sehr feine Streifen schneiden. Die Wacholderbeeren mit den Piment- und Pfefferkörnern in ein Gewürzsäckchen füllen.

2

Den Puderzucker in einem Topf bei milder Hitze hell karamellisieren, Zwiebeln, Karotten- und Selleriestreifen darin glasig andünsten. Die Brühe dazugießen und das Lorbeerblatt, die Senfkörner und das Gewürzsäckchen hinzufügen. Die Marinade zum Kochen bringen und knapp unter dem Siedepunkt 10 Minuten ziehen lassen. Zitronenschale, Ingwer, Knoblauch und Essig hinzufügen und die Marinade mit Salz und Zucker abschmecken. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Alle ganzen Gewürze und das Gewürzsäckchen wieder entfernen.

3

Zum Fertigstellen die Lachsforellenfilets waschen, trocken tupfen und in eine Auflaufform legen. Die kalte Marinade darauf verteilen und die Form mit Frischhaltefolie verschließen. Den Fisch zugedeckt über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.

4

Die Fischfilets aus der Marinade nehmen. Die Marinade durch ein Sieb in einen großen, flachen Topf abgießen, die Gemüsestreifen beiseitestellen. Die Marinade aufkochen lassen, den entstehenden Schaum von der Oberfläche abschöpfen. 200 ml der heißen Marinade in einen kleinen Topf füllen und die Butter mit einem Stabmixer unterschlagen, mit Salz und 1 Prise Chilipulver abschmecken.

5

Den Topf mit der restlichen Marinade vom Herd nehmen, die Lachsforellenfilets hineingeben und knapp unter dem Siedepunkt etwa 3 Minuten ziehen lassen. Die Gemüsestreifen in eine Pfanne geben und bei milder Hitze erwärmen.

6

Die Lachsforellenfilets mit dem Schaumlöffel aus dem Topf nehmen, in vorgewärmte Suppenteller legen und die Gemüsestreifen darauf anrichten. Die Buttersauce nochmals mit dem Stabmixer aufschäumen, über die Filets und das Gemüse geben und mit Schnittlauch bestreuen.