Süßsaures Asia-Gemüse Rezept | EAT SMARTER
2
Drucken
2
Süßsaures Asia-GemüseDurchschnittliche Bewertung: 4.11527
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Süßsaures Asia-Gemüse

mit Koriander und Erdnüssen

Süßsaures Asia-Gemüse

Süßsaures Asia-Gemüse - Fernost nicht nur für Vegetarier: Knackiges aus dem Wok verführt alle Asien-Fans

213
kcal
Brennwert
25 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (27 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
2 Möhren (ca. 200 g)
2 Zucchini (ca. 500 g)
1 rote Paprikaschote (ca. 200 g)
2 rote Zwiebeln
100 g Shiitakepilz
150 g Pak-Choi
2 EL Öl (z.B. Erdnussöl)
1 TL Chiliöl
1 EL brauner Zucker
100 ml klassische Gemüsebrühe
Jetzt bei Amazon kaufen!3 EL Sojasauce
Jetzt hier kaufen!1 EL Reisessig
Koriander jetzt bei Amazon kaufen2 Stiele Koriander
50 g ungesalzene geröstete Erdnusskern
Einkaufsliste drucken

Küchengeräte

1 Sparschäler, 1 Esslöffel, 1 Teelöffel, 1 Messbecher, 1 kleines Messer, 1 großes Messer, 1 Arbeitsbrett, 1 Wok, 1 Holzlöffel

Zubereitungsschritte

Süßsaures Asia-Gemüse Zubereitung Schritt 1
1

Möhren schälen und in dünne Scheiben schneiden. Zucchini waschen, trockenreiben, putzen und in dünne Scheiben schneiden.

Süßsaures Asia-Gemüse Zubereitung Schritt 2
2

Paprikaschote halbieren, entkernen, waschen und in Streifen schneiden. Zwiebeln schälen, halbieren und in Scheiben schneiden.

Süßsaures Asia-Gemüse Zubereitung Schritt 3
3

Shiitakepilze putzen und halbieren. Pak-Choi putzen, waschen, trockenschütteln und vierteln.

Süßsaures Asia-Gemüse Zubereitung Schritt 4
4

Den Wok heiß werden lassen, Öl hineingeben und unter Schwenken verteilen. Zwiebeln zugeben und bei mittlerer Hitze 1-2 Minuten unter Rühren anbraten.

Süßsaures Asia-Gemüse Zubereitung Schritt 5
5

Möhren, Zucchini, Pilze und Paprika zugeben und 2-3 Minuten unter ständigem Rühren braten.

Süßsaures Asia-Gemüse Zubereitung Schritt 6
6

Pak-Choi, Zucker, Gemüsebrühe, Sojasauce und Essig zugeben und in 1-2 Minuten unter ständigem Rühren fertiggaren.

Süßsaures Asia-Gemüse Zubereitung Schritt 7
7

Koriander waschen, trockenschütteln und grob hacken. Gemüse mit Erdnüssen und Koriander bestreuen.

Letzter KommentarAlle Kommentare
 
lecker! das schnibbeln hat etwas gedauert... aber nur um dann umso schneller fertig zu sein. Wok-Gerichte sind da super. den Pak-Choi habe ich allerdings klein geschnitten und ganz am Anfang mit den Möhren zusammen als erstes nach den Zwiebeln angebraten, damit die Stiele auch sicher durch sind. süss-sauer so schnell selber gemacht! thx. Den Koriander habe ich auch gleich am Anfang beim Gemüse eben mitgehackt. erspart nachher den Stress wenn das Gemüse schon aus dem Wok will :-)