Suppe mit Flusskrebsen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Suppe mit FlusskrebsenDurchschnittliche Bewertung: 3.81522

Suppe mit Flusskrebsen

Suppe mit Flusskrebsen
20 min.
Zubereitung
45 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (22 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Brühe
2 kg lebende Flusskrebs
Olivenöl bei Amazon bestellen2 EL Olivenöl
1 Zwiebel gehackt
1 Möhre gehackt
1 Stange Sellerie gehackt
2 Lorbeerblätter
einige Thymianzweig
2 EL Tomatenmark
200 ml trockener Weißwein
1 Eiertomate gehackt
Chowder
25 g Margarine
1 Stange Lauch fein gehackt
1 Möhre fein gehackt
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
20 g Mehl
1 Kartoffel in kleine Stücke geschnitten
150 g Maiskörner
1 Spritzer Zitronensaft
4 EL Crème fraîche
1 Handvoll glatte Petersilie gehackt
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Zunächst in einem großen Topf reichlich Wasser zum Kochen bringen. Die Hälfte der Krebse hineingeben, das Wasser erneut aufkochen lassen und die Krebse 3 Minuten garen. Dann mit einer Zange herausheben und in Eiswasser abschrecken. Mit den restlichen Krebsen ebenso verfahren.

2

Anschließend die Krebse abtropfen lassen, dann das Fleisch herauslösen. Dazu zunächst die Scheren abdrehen. Die Panzer unterhalb des Schwanzes mit einer Küchenschere aufschneiden, das Schwanzfleisch herauslösen und beiseitestellen. Wer genügend Zeit und Geduld hat, kann auch die Scheren aufbrechen und die kleinen Fleischstücke ebenfalls herauslösen und zum Schwanzfleisch geben. Köpfe und Panzer der Krebse in einer großen Schüssel mit einem Stößel oder dem Griff eines Nudelholzes zerstoßen.

3

Das Öl in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebel mit der Möhre dem Sellerie und den Kräutern 4-6 Minuten bei starker Hitze leicht anbräunen. Das Tomatenmark und die zerstoßenen Krebskarkassen hinzufügen und das Ganze weitere 4-5 Minuten bei starker Hitze braten.

4

Den Wein angießen und fast vollständig einkochen lassen. Die Tomate dazugeben und so viel Wasser angießen, dass die Zutaten bedeckt Sind. Aufkochen und 15-20 Minuten bei geringer Hitze kochen lassen. Die Brühe anschließend durch ein feines Sieb in einen sauberen Topf abseihen. Die Krebskarkassen und das Gemüse wegwerfen. Die Brühe auf etwa 800 ml einkochen lassen.

5

Für das Chowder die Margarine in einem großen Topf zerlassen. Den Lauch und die Möhre hineingeben, mit etwas Salz und Pfeffer würzen und das Gemüse 4-6 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten bis es allmählich weich wird. Das Mehl einrühren und einige Minuten unter häufigem Ruhren anschwitzen. Nun die Krebsbrühe angießen, die Kartoffelwürfel dazugeben und das Ganze 5 Minuten köcheln lassen. Den Mais hinzufügen und 2-3 Minuten garen.

6

Noch einmal abschmecken und mit Zitronensaft verfeinern. Das Krebsfleisch hineingeben und einige Minuten erhitzen. Die Suppe auf vorgewärmte Teller verteilen, mit einem Klecks Creme fraiche und gehackter Petersilie garnieren und sofort servieren.

Zusätzlicher Tipp

Flusskrebse schmecken köstlich in Salaten, Reisund Nudelgerichten, vor allem aber in Suppen wie diesem - recht gehaltvollen - Chowder. Mit knusprigem Brot und einem leichten Salat ein herrliches Mittagessen.