Sushi Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
SushiDurchschnittliche Bewertung: 41528

Sushi

Nori-Maki

Sushi
1 Min.
Zubereitung
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (28 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Portion
Sushi-Reis
Hier kaufen!Mehrere Blätter der Nori-Alge
3 bis 4 dünne Streifen von Gurken oder 2 dünne Avocadoscheiben
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Sushireis nach den Angaben auf der Packung zubereiten und abkühlen lassen.

Die violetten Noriblätter toasten(sie sind dann leichter verdaulich), indem sie mit der glänzenden Seite im Abstand von ungefähr 18 cm über eine Wärmequelle gehalten werden. Dabei solange über der Wärmequelle hin- und herbewegen, bis das ganze Blatt grün ist (15 - 30 Sek.). Nur von einer Seite toasten. Sie können stattdessen auch 4-5 Min. bei 150° im Ofen gebacken werden.

 

2

Ein getoastetes Noriblatt auf ein Bambusset legen. Die Hände in Wasser tauchen, damit der Reis nicht daran kleben bleibt. Für 1 Noriblatt etwa 80 g ungekochten Reis rechnen. Den gekochten Reis gleichmäßig auf dem Noriblatt verteilen, dabei aber einen 3 cm breiten Streifen am oberen Rand und einen 1 cm breiten Streifen am unteren Rand unbedeckt lassen.

3

Gurkenscheiben oder Avocadoscheiben auf das Blatt legen (einen Abstand von 3 cm zum unteren Rand lassen). Das Bambusset mit leichtem Druck aufrollen, so dass sich das Noriblatt fest um das Gemüse wickelt.

Ergebnis ist eine Rolle von 4-5 cm Durchmesser; das Gemüse sollte in der Mitte der Rolle sein.

4

Den oberen Rand des Blattes mit Wasser anfeuchten und ihn fest an die Rolle drücken. Dann die Sushirolle in 2-3 cm dicke Scheiben schneiden - ein scharfes, angefeuchtetes Messer benutzen. Es muss vor jedem neuen Schnitt gesäubert und wieder naß gemacht werden, da das Algenblatt sonst einreißen könnte.

Die Scheiben mit der Schnittfläche nach oben servieren.

Zusätzlicher Tipp

Dazu probieren: Gari (eingelegter Ingwer), Pilze, leicht gekochte Karottenstreifen oder Schalotten