Sushi-Crêpes Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Sushi-CrêpesDurchschnittliche Bewertung: 41529

Sushi-Crêpes

Sushi-Crêpes
1 Std.
Zubereitung
1 Std. 30 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (29 Bewertungen)

Zutaten

für 40 Stück
4 Eier
Sushi
220 g Rundkornreis
Jetzt hier kaufen!2 EL Reisessig
1 EL Zucker
Jetzt kaufen!1 EL Mirin oder trockener Sherry
etwas Wasabi (japanische Meerettichpaste)
125 g Sashimi-Thunfisch in dünne Streifen geschnitten
1 kleine Salatgurke geschält, zu streichholzartigen Stäbchen geschnitten
Avocado zu streichholzartigen Stäbchen geschnitten
Hier kaufen!3 EL eingelegter Ingwer in dünne Streifen geschnitten
Jetzt bei Amazon kaufen!Sojasauce zum Dippen
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für die Crêpes die Eier vorsichtig mit 2 Esslöffeln kaltem Wasser und 1 Prise Salz verquirlen. Eine kleine Crêpe-Pfanne erhitzen und mit Öl ausstreichen und ausreichend Teig hineingießen, so dass der Boden dünn bedeckt ist. Auf niedriger Stufe 1 Minute backen. Dabei darauf achten, dass die Crêpes nicht braun wird. Anschließend wenden und die andere Seite backen. Auf einen Teller geben und den restlichen Teig verarbeiten.

2

Für die Sushis den Reis mit 500 ml Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Dann die Hitze reduzieren und 5 Minuten köcheln, bis sich kleine Löcher an der Oberfläche bilden. Bei einem Gasherd den Deckel auflegen und bei sehr schwacher Hitze weitere 7 Minuten köcheln, bis die gesamte Flüssigkeit aufgenommen wurde. Bei einem Elektroherd den Reis vom Herd nehmen, Deckel auflegen und 10-12 Minuten quellen lassen (so wird verhindert, dass der Reis am Topfboden ansetzt und anbrennt).

3

Nun Reisessig, Zucker, Mirin und 1 Teelöffel Salz mischen und vorsichtig unter den Reis rühren. Den Reis gleichmäßig auf einem Backblech ausbreiten und abkühlen lassen.

4

Eine Crêpe auf eine Bambusmatte oder ein Blatt Backpapier legen und 1/3 davon mit 4 Esslöffeln Sushi-Reis belegen.

5

Anschließend eine winzige Menge Wasabi - es ist extrem scharf - auf die Mitte des Reises streichen. Darauf Thunfisch, Gurke, Avocado und Ingwer setzen.

6

Mit Hilfe der Sushi-Matte bzw. des Backpapiers die Crêpe über die Füllung klappen und dann fest aufrollen. Die Enden mit einem scharfen Messer glatt abschneiden und jede Rolle in 2 cm lange Abschnitte teilen. Mit Sojasauce zum Dippen servieren.

7

Vorbereitung: Die Crepes kann man im voraus zubereiten; luftdicht verschlossen im Kühlschrank aufbewahren.

Zusätzlicher Tipp

Sashimi-Thunfisch ist der frischeste und hochwertigste Thunfisch, er ist in guten Fischhandlungen erhältlich. Klebt der Reis an den Händen, die Hände ab und zu in eine Schüssel mit warmem Wasser, dem 1 Spritzer Zitronensaft zugegeben wurde, tauchen.