Sushi-Türmchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Sushi-TürmchenDurchschnittliche Bewertung: 4158

Sushi-Türmchen

Rezept: Sushi-Türmchen
25 min.
Zubereitung
2 h.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 36 Stück
550 g japanischer Rundkornreis (alternativ Milchreis)
1 Stück Kombu-Alge (japanischer Seetang, siehe Tipp)
Jetzt hier kaufen!100 ml Reisessig
Jetzt kaufen!1 EL Mirin (japanischer Reiswein)
50 g Zucker
90 g japanische Mayonnaise (siehe Tipp)
Jetzt kaufen!2 TL Wasabi-Paste
Hier kaufen!40 g eingelegter Ingwer
4 geröstete Nori-Blätter
300 g Räucherlachsscheibe
Sesam hier kaufen!schwarzer Sesam zum Garnieren
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Reis in einem Sieb unter fließendem Wasser waschen, bis das Wasser klar ist, dann 1 Stunde im Sieb abtropfen lassen. Reis und Kombu mit 750 Milliliter Wasser in einem Topf aufkochen und 5-10 Minuten köcheln lassen, bis sich Dampftunnel im Reis bilden. Das Kombu entfernen, die Hitze reduzieren und bei geschlossenem Deckel 12-15 Minuten garen, bis der Reis weich ist und das Wasser vollständig aufgenommen hat. Vom Herd nehmen, den Deckel beiseitelegen und mit einem Küchenhandtuch abgedeckt 15 Minuten auskühlen lassen.

2

Reisessig, Mirin, Zucker und 1 Teelöffel Salz in einer Schüssel zu einem Dressing verrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat.

3

Den Reis und das Dressing in einer nicht-metallischen Schale mithilfe einer Palette vermengen, dabei die Reiskörner auflockern, sodass sie leicht zusammenkleben ohne klumpig zu sein. Auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

4

Mayonnaise und Wasabi miteinander verrühren und den eingelegten Ingwer in Scheiben schneiden. Ein Stück Backpapier auf ein trockenes Tablett legen und ein Noriblatt mit der glänzenden Seite nach oben darauflegen. Eine locker gefüllte Tasse Reis darauf verteilen, sodass das Noriblatt vollständig  bedeckt ist. Mit etwas Wasabimayonnaise bestreichen und mit Räucherlachs und einigen Scheiben eingelegtem Ingwer belegen. Ein weiteres Noriblatt daraufgeben und mit einem Nudelholz darüberrollen. Diese Schichten zweimal wiederholen, mit einem Noriblatt enden und wieder mit dem Nudelholz darüberrollen. Die restliche Wasabi-Mayonnaise beiseitestellen.

5

Abdecken und mindestens 1 Stunde kühlen, dann mit einem sehr scharfen Messer, das in Wasser getaucht wurde, die an den Rändern überstehende Füllung entfernen. Alles in 2 Zentimeter große Würfel schneiden und mit Wasabi-Mayonnaise, eingelegtem Ingwer und schwarzem Sesam garnieren.

Zusätzlicher Tipp

Kombu ist eine japanische Seetangsorte, die dem Kochwasser des Sushireises zum Aromatisieren beigegeben werden kann. Wenn japanische Mayonnaise nicht erhältlich ist, kann Sie durch voIle Mayonnaise ersetzt werden.