Suspiros Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
SuspirosDurchschnittliche Bewertung: 3.91524

Suspiros

Baisers

Suspiros
25 min.
Zubereitung
1 Std. 25 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (24 Bewertungen)

Zutaten

für 40 Stück
4 Eiweiß , raumtemperiert
1 kräftige Prise Salz
225 g feinster Zucker
einige Tropfen Vanilleextrakt
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Backofen auf 100°C vorheizen und zwei Bleche mit Backpapier auslegen. Die Eiweiße mit dem Salz in einer sauberen Schüssel mit dem Handrührgerät steif schlagen, bis sich feste Spitzen bilden. Den Zucker in kleinen Portionen dazugeben, sodass eine glänzende und sehr feste Baisermasse entsteht. Zuletzt den Vanilleextrakt unterziehen.

2

Die Masse in einen großen Spritzbeutel mit gezackter Tülle füllen. Kleine Baiserhäufchen auf die Bleche spritzen, dazwischen genügend Platz lassen, damit sie aufgehen können.

3

Etwa 1 Stunde backen, bis die Baisers fest und knusprig sind. Im ausgeschalteten Ofen bei leicht geöffneter Ofentür langsam auskühlen lassen. In einem luftdichten Behälter halten sie sich einige Tage.

Zusätzlicher Tipp

Baisers sieht man in Portugal in jeder Konditorei. Man isst sie einfach so, als süßen Snack, oder krümelt sie über ein Dessert. Unter die Masse können Sie vor dem Backen nach Belieben einige Esslöffel gehackte Walnüsse ziehen.

Suspiros bedeutet »Seufzer«, und genauso sehen die zarten Baisers aus. Wenn man hinein beißt, klingt es auch so. Man kann ihn förmlich hören, den tiefen Seufzer aller Süßmäuler beim Anblick dieser luftig leichten Wölkchen .