Süße Schupfnudeln mit Vanilleeis, Himbeeren und Nusssoße Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Süße Schupfnudeln mit Vanilleeis, Himbeeren und NusssoßeDurchschnittliche Bewertung: 41529

Süße Schupfnudeln mit Vanilleeis, Himbeeren und Nusssoße

Rezept: Süße Schupfnudeln mit Vanilleeis, Himbeeren und Nusssoße
50 min.
Zubereitung
3 h. 20 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (29 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
Für das Eis
Jetzt hier kaufen!1 Vanilleschote
½ l Milch
3 Eigelbe
1 Ei
125 g Zucker
Jetzt kaufen!1 TL Speisestärke
200 ml Schlagsahne
Für die Schupfnudeln
400 g mehligkochende Kartoffeln
100 g Mehl
Salz
1 Prise Muskat
30 g weiche Butter
1 Eigelb
Jetzt kaufen!Speisestärke zum Ausrollen
Butter zum Anschwenken
Jetzt kaufen!Puderzucker nach Geschmack
Für die Saucen
150 g Himbeeren TK oder frisch
½ Zitrone unbehandelt
1 TL Vanillezucker
Jetzt kaufen!Puderzucker nach Geschmack
500 ml Milch
30 g Marzipan
1 Ei getrennt
40 g Zucker
3 TL Mandelpuddingpulver
1 TL Amaretto
2 EL Schlagsahne
Für die Garnitur
100 g frische Himbeeren
Jetzt bei Amazon kaufen!100 g gestiftelte Mandeln
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für das Eis eine Eismaschine vorkühlen bzw. Behälter vorkühlen (Gefriertruhe).

2

Die Vanilleschote klopfen, spalten, das Mark in eine Rührschüssel geben, die Schote mit der Milch erhitzen.

3

In die Schüssel mit dem Mark die Eigelbe, Ei und Zucker zugeben und alles zu einer Schaummasse rühren. Das Stärkemehl unterrühren, heiße Milch nach und nach einrühren, die Masse wieder in den Topf zurückschütten, unter Rühren kurz aufkochen lassen, vom Herd nehmen und etwas weiterschlagen. Die Creme unter öfterem Durchrühren erkalten lassen. Dann die Schlagsahne schnittfest schlagen, unter die Creme ziehen und diese in der Eismaschine gefrieren lassen oder in die Behälter füllen und in der ersten Stunde etwa dreimal leicht durchrühren. Die Gefrierdauer beträgt ca. 2 Stunden.

4

Für die Schupfnudeln die Kartoffeln als Pellkartoffeln kochen, rasch schälen, durchpressen und auf der Arbeitsfläche etwas auseinanderbreiten.

5

In einem weiten Topf Salzwasser zum kochen bringen.

6

Das Mehl gleichmäßig darüberstreuen und würzen. Die Butter und das Eigelb dazugeben und alles rasch zu einem Teig verarbeiten.

7

Die Arbeitsfläche mit wenig Speisestärke bestreuen, die Kartoffelmasse darauf zu fingerdicken Rollen formen, fingerlange Stücke abschneiden, zu beidseitig konischen Nudeln rollen, und portionsweise ins kochende Salzwasser zum Garen geben. Die Schupfnudeln leicht köcheln lassen. Sie sind dann fertig, wenn sie an der Oberfläche schwimmen. Die fertigen Schupfnudeln aus dem Wasser nehmen und abtropfen lassen.

8

Inzwischen in einer Pfanne ohne Fett die Mandeln (bei mittlerer Hitze) goldbraun anrösten und beiseite stellen.

9

Für die Himbeersauce die (aufgetauten) Früchte mit abgeriebener Zitronenschale, Vanillezucker und Puderzucker nach Geschmack pürieren und durch ein Sieb streichen.

10

Für die Mandelsauce 400 ml Milch mit dem Marzipan zum Kochen bringen. Das Eiklar zu Schnee schlagen und kühl stellen. In einer Rührschüssel das Eigelb mit dem Zucker zu einer Schaummasse rühren, dann das Puddingpulver und die restliche Milch einrühren. Nach und nach die kochende Milch unter die Masse rühren, diese wieder in den Topf zurückschütten, unter Rühren aufkochen lassen und vom Herd nehmen.

11

Jetzt den Amaretto und die Schlagsahne unterrühren und den Eischnee unterziehen.

12

Vor dem Servieren etwas Butter in einer Pfanne erhitzen und die Schupfnudeln darin anschwenken und erwärmen; nach Belieben die Schupfnudeln mit etwas Puderzucker süßen. Die Schupfnudeln mit etwas Mandel- und Himbeersauce auf Tellern anrichten, mit den frischen Himbeeren und den gestiftelten Mandeln garnieren.