Szegediner Kraut Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Szegediner KrautDurchschnittliche Bewertung: 41524

Szegediner Kraut

Szegediner Kraut
155
kcal
Brennwert
20 min.
Zubereitung
12 h. 20 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (24 Bewertungen)

Zutaten

für 2 Portionen
100 g Sojamark (TVP, Sojafleisch)
4 Tassen Wasser
2 gestr. TL Paprikapulver edelsüß
1 TL Kümmel
2 Msp. schwarzer Pfeffer
500 g Sauerkraut
2 Äpfel
2 große Zwiebeln
Öl zum Braten
3 EL Tomatenmark
Schnittlauch
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Am Vorabend das Sojamark mit 3 Tassen Wasser einweichen lassen, mit einem Deckel zudecken und etwa 12 Stunden (über Nacht) quellen lassen.

Am nächsten Tag das Sojamark mit dem Einweichwasser, 1 Teelöffel edelsüßem Paprikapulver, dem Kümmel und dem Pfeffer in eine große Pfanne oder einen Topf geben und 5 Minuten zugedeckt köcheln lassen.

Das Sauerkraut eventuell in Stücke teilen. Die Äpfel in Viertel schneiden, schälen, entkernen. Die Apfelviertel grob in Stücke schneiden. Das Sauerkraut und die Äpfel auf dem Sojamark verteilen und zugedeckt in etwa 10 Minuten weich köcheln lassen.

Inzwischen die Zwiebeln enthäuten, längs halbieren und quer in Scheibchen teilen. Die halben Zwiebelringe in Öl glasig anschwitzen. Das Tomatenmark mit 1 Tasse Wasser und 1 Teelöffel Paprikapulver vermischen. Die gebratenen Zwiebeln und das angerührte Tomatenmark über das fertige Kraut verteueln. Alles gut miteinander verrühren und das Gericht mit feingeschnittenem Schnittlauch garnieren und servieren.

Letzter KommentarAlle Kommentare
 
Kann es sein, dass das ganze Rezept nur für eine Person gedacht ist wie oben angegeben ist? (1 Portion)