Taboulé Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
TabouléDurchschnittliche Bewertung: 41518

Taboulé

mit Kichererbsen und Gurken

Rezept: Taboulé
40 min.
Zubereitung
3 h. 30 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (18 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1

Den Bourghoul in kochendes Salzwasser geben und 15 Minuten bei kleiner Hitze kochen. Von der Herdplatte wegziehen und 10 Minuten quellen lassen, dann abgießen und unter gelegentlichem Umrühren erkalten lassen.

2

Von der ungeschälten Gurke mit dem Kartoffelschäler von oben nach unten Streifen abziehen, bis die Kerne sichtbar werden. Die Streifen in 2 cm lange Stücke schneiden, in eine Schüssel geben und mit etwas Salz bestreuen. 10 Minuten ruhen lassen, dann leicht auspressen.

3

Die Kichererbsen, falls aus der Dose, abgießen und kalt abspülen. 1 Zitrone so schälen, dass auch die weiße Haut entfernt wird. Aus den Trennhäuten der Frucht mit einem scharfen Messer Filets herauslösen. Die Frühlingszwiebeln hacken und den zarten Teil des Stieles in Rädchen schneiden.

4

Die Gurken, die Kichererbsen, die halbierten Zitronenfilets und die Zwiebeln mit der Petersilie, den kleingeschnittenen Pfefferminzblättern und dem Bourghoul in einer Schüssel mischen. Die Limetten auspressen. Nach und nach das Olivenöl unter Rühren zum Limettensaft gießen. Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit dem Taboule gut vermischen.

5

1-2 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. ln kleine Schalen anrichten und mit Zitronenscheiben und Petersilienblättern garnieren.

Zusätzlicher Tipp

Es gibt Bourghoul (geschroteten Weizen) in verschiedenen Variationen auf dem Markt. Deshalb vor der Zubereitung die Gebrauchsanweisung studieren.