Taboulé mit Pfefferminze Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Taboulé mit PfefferminzeDurchschnittliche Bewertung: 3.81531

Taboulé mit Pfefferminze

Taboulé mit Pfefferminze
1 Std.
Zubereitung
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (31 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
250 g Couscous (Spezialweizengrieß oder Boulghour/Bulgur))
Salz
Hier kaufen!1 EL Rosinen nach Belieben
12 Cherrytomaten
3 Frühlingszwiebeln mit Grün oder Schalotten
6 EL Pfefferminze (frisch geschnitten)
6 EL Petersilie (frisch geschnitten)
1 grüne Paprikaschote
2 Zitronen (den Saft davon)
Olivenöl bei Amazon bestellenOlivenöl (kalt gepresst)
frisch gemahlener Pfeffer
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Couscous-Grieß oder den Boulgour in eine Schüssel geben. 1/2 Teelöffel Salz in 1/4 I lauwarmem Wasser auflösen, über den Grieß verteilen und gut unterrühren.

2

Anschließend die Körner zwischen den Händen reiben, bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Alles für 10 Minuten quellen lassen.

3

Den feuchten Couscous-Grieß in ein feines Sieb geben.

Dann in einem Topf etwa 4 cm hoch Wasser zum Kochen bringen. Das Sieb darüber geben und den Grieß zugedeckt etwa 1 Stunde über dem heißen Dampf aufquellen lassen.

4

Nach Belieben die Rosinen in Wasser einlegen. Die Tomaten kurz in heißes Wasser tauchen, häuten und halbieren.

5

Die Frühlingszwiebeln putzen oder die Schalotten schälen. Die Frühlingszwiebeln oder die Schalotten fein hacken.

6

Die Pfefferminze und die Petersilie gründlich mit dem Couscous-Grieß mischen.

7

Die Paprikaschote waschen, halbieren, entkernen und in winzig kleine Würfel schneiden.

8

Mit den feingeschnittenen Zwiebeln oder den Schalotten unter den Grieß mischen.

9

Den Zitronensaft und das Olivenöl über das Gericht verteilen, alles gut durchmischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Vor dem Servieren etwa 1 Stunde ziehen lassen.

10

Den Salat mit den Tomaten und nach Belieben den abgetropften Rosinen garnieren.

Zusätzlicher Tipp

Couscous-Grieß wird unter dieser Bezeichnung angeboten. Er wird aus Weizenschrot hergestellt. Boulghour besteht aus gekeimtem und geschrotetem Weizen. Sie können auch Hirse in Gemüsebouillon kochen, abgießen, erkalten lassen und auf die gleiche Art zubereiten. Die Paprikaschote lässt sich durch feingeschnittene, schwarze Oliven oder sehr kleine Gurkenwürfel ersetzen. Sie können auch große Tomaten verwenden. Diese müssen aber reif sein und rotes Fruchtfleisch haben. Die Tomaten überbrühen, häuten, entkernen, auspressen und fein würfeln. Besonders gut wird dieser Salat, wenn Sie zusätzlich 1 Zitrone schälen, die Filets aus den Trennhäuten schneiden, in winzig kleine Stücke schneiden und mit den übrigen Zutaten mischen. Der Grieß saugt sehr viel Flüssigkeit auf. Deshalb vor dem Servieren probieren und, wenn nötig, nochmals mit Zitronensaft und Olivenöl befeuchten.