Tafelspitz Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
TafelspitzDurchschnittliche Bewertung: 4.11516

Tafelspitz

mit Pfeffer-Aprikosen und Kartoffelrösti

Rezept: Tafelspitz
1 Min.
Zubereitung
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (16 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für die Pfeffer-Aprikosen
6 Aprikosen
Zitronen
1 Schote Langer Pfeffer
2 EL Zucker
50 ml naturtrüber Apfelsaft
Hier kaufen!1 EL Weißweinessig
Salz
2 Stangen Frühlingszwiebeln (Lauch)
Für die Kartoffelrösti
700 g festkochende Kartoffeln
Bei Amazon kaufen2 EL Rapsöl
30 g Butter
Salz
400 g Tafelspitz (gekocht)
Für die Dekoration
150 g Crème fraîche
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Aprikosen waschen, halbieren und entkernen. Die Hälften in Spalten schneiden und mit Zitronensaft beträufeln. Den Langen Pfeffer im Mörser grob zerstoßen. Den Zucker in einem Topf karamellisieren, die Aprikosen darin anschwitzen. Mit dem Apfelsaft und dem Weißweinessig ablöschen und 1-2 Minuten köcheln lassen. Den Langen Pfeffer und eine Prise Salz zugeben. Den Frühlingslauch putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Unter die Aprikosen mischen und abkühlen lassen.

2

Die Kartoffeln waschen, schälen, grob raspeln und ausdrücken. Das Rapsöl in einer Pfanne erhitzen und darin portionsweise kleine Rösti ausbacken. Dafür jeweils einen Teil der Kartoffeln in die Pfanne geben, flach drücken und zu einer kompakten Rösti formen. Wenn die Rösti auf der einen Seite goldbraun gebraten ist, wenden und ebenfalls goldbraun und knusprig braten. Zuletzt etwas Butter in die Pfanne geben, umerschwenken und mit Salz würzen. So beschrieben zwölf Rösti braten, auf Küchenpapier abtropfen lassen. Den Tafelspitz auf der Aufschnittmaschine in dünne Scheiben schneiden.

3

Die Aprikosen in ein Sieb zum Abtropfen geben, den Sud dabei auffangen.

4

Zum Anrichten je eine Rösti auf einen Teller geben, mit einigen Aprikosenspalten belegen. Die Tafelspitzscheiben durch den Aprikosensud ziehen und auf die Rösti legen. Mit zwei weiteren Rösti, den Aprikosen und dem Tafelspitz aufschichten. Zuletzt mit einem Löffel Crème frâiche vollenden.