Tajine aus Frühlingsgemüse Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Tajine aus FrühlingsgemüseDurchschnittliche Bewertung: 3.81530

Tajine aus Frühlingsgemüse

Tajine aus Frühlingsgemüse
20 min.
Zubereitung
1 Std. 10 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (30 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
1 Bund Karotten
2 Bund Mairübe
800 g kleine neue Kartoffeln (etwa gleich groß)
1 Bund Frühlingszwiebeln
300 g Erbsen (sehr fein)
1 frische Knolle Knoblauch
Erdnussöl bei Amazon kaufen2 EL Erdnussöl
Kreuzkümmel online bestellen1 EL gemahlener Kreuzkümmel
Hier kaufen!gemahlener Ingwer
4 Safranfäden (oder 0,5 Päckchen Safranpulver)
Koriander jetzt bei Amazon kaufenfrischer Koriander
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Das Grün von den Karotten und den Mairüben auf etwa 2 cm Länge einkürzen. Die Karotten und die Kartoffeln abbürsten und abspülen. Die Mairüben schälen, nicht kleinschneiden. Von den Zwiebeln die Hälfte der grünen Stängel abschneiden, dann die Zwiebeln schälen und die dicksten der Länge nach halbieren. Die Erbsen abspülen. Die Knoblauchzehen voneinander trennen, jedoch ganz lassen.

2

Die Zwiebeln in einem Kochtopf auf kleiner Flamme im Öl anbraten. Die Karotten, die Mairüben, die Kartoffeln und die Knoblauchzehen hinzufügen. Mit Kreuzkümmel, Ingwer und Safran bestreuen, salzen und pfeffern. Ein großes Glas Wasser zugeben. Den Topf verschließen und bei schwacher Hitze 40 Minuten köcheln lassen, dabei zwei- oder dreimal umrühren. Nach der halben Kochzeit die Erbsen zugeben.

3

Die Korianderblätter waschen, trockentupfen und fein hacken. Das Gemüse aus der Flüssigkeit nehmen und auf einem Teller anrichten. Die Flüssigkeit einkochen lassen und über das Gemüse gießen, das Ganze mit Koriander dekorieren.

Zusätzlicher Tipp

Sofort servieren, zum Beispiel mit einem Fischfilet, das ein paar Minuten im Ofen gegrillt wurde.