Tamarillo-Terrine Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Tamarillo-TerrineDurchschnittliche Bewertung: 41529

Tamarillo-Terrine

Tamarillo-Terrine
50 min.
Zubereitung
2 h. 50 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (29 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
Für die Grundmasse
500 g Tamarillo
500 ml Gemüsebrühe
3 Eiweiß
Hier kaufen!10 Blätter Gelatine
80 g Läuterzucker
Salz
1 EL Estragonessig
Für die Einlage
200 g q Aubergine
Salz
weißer Pfeffer
1 TL Aceto balsamico
2 EL Mehl
Olivenöl bei Amazon bestellen1 TL Olivenöl
200 g Tamarillo
100 g Butter
200 g grüne Paprika
Für die Vinaigrette
1 EL Rotweinessig
1 EL Aceto balsamico
Salz
weißer Pfeffer
Olivenöl bei Amazon bestellen4 EL Olivenöl
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Läuterzucker können Sie selbst herstellen. Dafür 500 g Zucker mit 1/2 I Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und etwa 5 Minuten kochen lassen. Diesen Sirup können Sie gut auf Vorrat zubereiten und auf- bewahren. Gehäutet werden Tomarillos wie Tomaten, indem mon sie in kochendes Wasser legt, kalt abschreckt und anschließend die Haut abzieht.

Bei der Zubereitung dieser Terrine ist es sehr wichtig, daß Sie die Form im Gefrierfach gut kühlen, da auch die Wönde der Form mit Gelee ausgegossen werden. Wenn die Form nicht gekühlt ist, bleibt das noch flüssige Gelee nicht an den Wänden haften. Bei der Garnitur kännen Sie Ihre Phantasie spielen lassen. So schmeckt zum Beispiel Rucola, den Sie vor dem Servieren durch die Vinaigrette ziehen. Auch Kerbel paßt sehr gut zu der Terrine. Bei der Zubereitung einer Vinaigrette ist es übrigens sehr wichtig, daß Sie erst den Essig mit den Gewürzen mischen und das Öl erst zum Schluß unterschlagen. Die Zutaten verbinden sich sonst nicht richtig.

Schlagwörter