Tandoorihähnchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
TandoorihähnchenDurchschnittliche Bewertung: 41524

Tandoorihähnchen

Tandoorihähnchen
13 h.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (24 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1
Die Hähnchenkeulen unter fließend kaltem Wasser abspülen und trocken tupfen. Die Haut einritzen, mit Limettensaft, Salz und Pfeffer einreiben und 30 Minuten ruhen lassen.
2
Für die Gewürzpaste Joghurt mit Essig und Öl verrühren. Zwiebel schälen sehr fein hacken und mit dem durchgepressten Knoblauch zugeben. Alle weiteren Gewürze hinzufügen und alles pastenartig miteinander vermischen. Die Hähnchenkeulen trocken tupfen, in eine gefettete Auflaufform legen und mit der Gewürzpaste vollständig bestreichen. Die Form mit Alufolie abdecken und das Fleisch über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen. Sollte die Paste abrutschen, zwischendurch immer wieder neu verstreichen.
3
Die Hähnchenkeulen 1 Stunde vor dem Braten herausnehmen, die Paste nochmals verstreichen und im vorgeheizten Backofen bei 200° C etwa 30 Minuten braten. Nach zwei Drittel der Bratzeit die Folie entfernen.
4
Den Reis in einem Sieb unter fließendem Wasser waschen, dann abtropfen lassen. Zwiebeln schälen und fein hacken.
5
Öl in einem Topf erhitzen und Zwiebeln und Ingwer darin bei mittlerer Hitze unter Rühren andünsten. Reis zugeben, kurz mitdünsten, Kokosmilch und Gemüsebrühe angießen, Curry und Kurkuma einrühren, salzen, Lorbeer zugeben und zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 15 Minuten garen. Zum Servieren die Lorbeerblätter entfernen und die Hähnchenkeulen auf dem gelben Reis anrichten.