Tarte mit Karamelleis Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Tarte mit KaramelleisDurchschnittliche Bewertung: 41531

Tarte mit Karamelleis

Tarte mit Karamelleis
1 Std.
Zubereitung
1 Std. 45 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (31 Bewertungen)

Zutaten

für 8 Portionen
Für den Keksboden
150 g Vollkornkeks
Hier kaufen!2 EL Rosinen
150 g Butter
5 EL Zucker
1 EL Bio-Orangenabrieb
Für die Karamelsauce
100 g Zucker
100 g Butter
50 ml Schlagsahne mindestens 30 % Fettgehalt
Für die Schokoladensauce
50 g Zartbitterschokolade
25 ml Schlagsahne mindestens 30 % Fettgehalt
Für das Karameleis
500 ml Schlagsahne mindestens 30% Fettgehalt
30 g Kaffeebohne
Jetzt hier kaufen!1 Vanilleschote
5 Eigelbe
50 g Zucker
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für den Keksboden die Kekse grob mit einem Nudelholz zerbröseln. Die Rosinen hacken und zusammen mit dem Zucker und dem Orangenabrieb unter die Keksbrösel mischen. Die Butter schmelzen und mit der Bröselmasse verkneten. Die Masse in eine Tarteform von 22 cm Durchmesser drücken und dabei einen Rand formen.

2

Den Boden im Kühlschrank fest werden lassen. Für die Karamelsauce den Zucker goldbraun karamellisieren lassen, die Butter zugeben und unterrühren. Die Sahne und 50 ml Wasser angießen und den Karamell unter Rühren loskochen, dann kalt stellen. Die Schokolade im Wasserbad schmelzen und mit der Sahne verrühren.

3

Im Wasserbad unter Rühren etwas erwärmen und die Schokoladensauce abkühlen lassen. Für das Eis 150 ml Sahne mit den Kaffeebohnen mischen, erwärmen (nicht kochen) und gut abkühlen lassen. Die Kaffee-Sahne durch ein Sieb abgießen, mit der übrigen Sahne mischen und steif schlagen. Die Vanilleschote längs aufschlitzen und das Mark herausschaben.

4

Die Eigelbe mit dem Zucker und dem Vanillemark mit dem elektrischen Handrührgerät schaumig aufschlagen, die Sahne unterheben und die kalte Karamelsauce (2-3 EL für die Garnitur beiseite stellen) unterrühren. Die Creme in eine Eismaschine geben und zu cremigem Eis gefrieren lassen.

5

Zum Servieren den Boden vorsichtig aus der Form stürzen oder heben und auf eine Kuchenplatte setzen. Mit einem Kugelausstecher viele Eiskugeln ausstechen und den Keksboden damit belegen. Mit der restlichen Karamelsauce und der Schokoladensauce beträufeln und sofort servieren.

Zusätzlicher Tipp

Sollte keine Eismaschine zur Verfügung stehen, dann die Creme in eine Metallschale füllen und ca. 4-5 Stunden gefrieren lassen. Dabei alle 30 Minuten mit einer Gabel kräftig umrühren.