Taubenbrust Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
TaubenbrustDurchschnittliche Bewertung: 51510

Taubenbrust

mit Orangensauce

Taubenbrust
1 Std.
Zubereitung
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 4 Portionen
4 küchenfertige Täubchen
Salz, Pfeffer aus der Mühle
Olivenöl bei Amazon bestellen2 EL Olivenöl
5 Mandarinen
1 süße Orange
1 EL Zucker
1 EL Butter
Für die Sauce
2 EL Zucker
1 EL Wasser
3 EL trockener Weißwein
2 EL Apfelessig
frisch gepresster Saft von Orangen oder Mandarinen
brauner Kalbsfond (Glas)
Meersalz, Pfeffer aus der Mühle
10-15 Mandarinenfilet
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Täubchen waschen, trocken tupfen und die Brüstchen auslösen. Die 8 Brüstchen mit Salz und Pfeffer würzen.

2

In einer größeren Pfanne das Olivenöl erhitzen. Die Taubenbrüstchen mit der Hautseite in die heiße Pfanne legen und ca. 4- 5 Minuten braten, bis die Haut knusprig ist. Die Brüstchen herausnehmen und mit der Hautseite nach oben auf ein Backblech legen.

3

Die Mandarinen und die Orange zu Saft pressen und diesen zusammen mit Zucker in einer Pfanne erhitzen. So lange einkochen lassen, bis noch ca. 3 EL übrig sind. Die Butter einrühren, kurz einkochen, bis die Konsistenz sirupartig ist. Mit dieser Glasur die Taubenbrüstchen einpinseln

4

Für die Sauce Zucker mit Wasser in einer Pfanne schmelzen und leicht karamellisieren lassen. Weißwein und Apfelessig einrühren, leise kochen lassen. Den Orangen- Mandarinensaft einrühren, einige Minuten einkochen lassen und erst dann den Kalbsfond dazugeben. Einige Minuten einkochen lassen, mit Salz und Pfeffer würzen und die Sauce durch ein mit einem Tuch ausgelegtes Sieb passieren. Die Sauce warm halten.

5

Den Backofen auf 220 °C (Umluft 200 °C) vorheizen. Die Taubenbrüstchen in den vorgeheizten Backofen schieben und 3-4 Minuten garen. Vor dem Anschneiden einige Minuten ruhen lassen. Die Sauce auf große Teller breitflächig träufeln und die Taubenbrüstchen, in dünne Scheiben geschnitten, darauf anrichten. Mit den Mandarinenfilets garnieren.

Zusätzlicher Tipp

Dazu passen Nudeln oder Ravioli mit Kürbisfüllung und ein Rohkostsalat aus Spargel, Roter Bete, Möhren und Fenchel mit Olivenöl und Sherryessig angemacht. Auch dünne Süßkartoffelscheiben, in etwas Olivenöl ca. 10 Minuten gebraten und mit Salz, Pfeffer und etwas Curry gewürzt, schmecken sehr gut dazu.

Schlagwörter