Teebrot aus Irland Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Teebrot aus IrlandDurchschnittliche Bewertung: 3.61521

Teebrot aus Irland

Teebrot aus Irland
35 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.6 (21 Bewertungen)

Zutaten

für 2 Stück
Hier kaufen!225 g Rosinen
225 g Korinthen
225 g Sultaninen
Hier kaufen!100 g Zitronat und Orangeat
Hier bei Amazon kaufen!225 g Rohrzucker
275 ml heißer Schwarztee (z. B. Lapsang Souchong oder Earl Grey)
Hier kaufen!100 g Pekannüsse oder Wallnüsse
1 großes Ei mit 2 EL Milch verquirlt
450 g Mehl
2 TL Backpulver
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Am Vorabend alle Früchte, Zitronat und Orangeat in eine Schüssel geben. Den Zucker in dem heißen Tee auflösen und die Flüssigkeit über die Früchte gießen. Die Früchte über Nacht zugedeckt einweichen

2

Am nächsten Tag den Ofen auf 170 °C vorheizen. Die Nüsse auf ein Backblech streuen und 6 - 8 Minuten im vorgeheizten Ofen rösten. Stellen Sie eine Küchenuhr, denn die Nüsse verbrennen sehr schnell.

3

Abkühlen lassen und grob hacken. Das verquirlte Ei in die Schüssel mit den Früchten gießen. Dann das Mehl mit dem Backpulver darüber sieben, die gerösteten Nüsse zugeben und alle Zutaten gründlich vermischen.

4

Den Teig gleichmäßig auf die vorbereiteten Kastenformen verteilen und die Brote 1 1/4 - 1 1/2 Stunden backen, bis sie in der Mitte zwar elastisch, aber fest sind. Nach dem Backen die Ränder sofort mit einem Ess- oder Palettenmesser lösen, die Brote stürzen und auf einem Gitter auskühlen lassen,