Teignockerln Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
TeignockerlnDurchschnittliche Bewertung: 3.71519

Teignockerln

mit Ingwer-Schoko-Sauce

Teignockerln
30 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.7 (19 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Teignockerln
180 g Milch (1,5 % Fett)
30 g Zucker
15 g Hefe
300 g Mehl
60 g Butter
3 Eigelbe
3 g Salz
Hier kaufen!Rum
Zitronen
1 kg Butter zum Backen
Staubzucker (Puderzucker) zum Bestreuen
Ingwer-Schoko-Sauce
Hier kaufen!10 g frischer Ingwer
200 ml Milch (1,5 % Fett)
40 g Bitterschokolade
60 g Schokolade
Kakaopulver gibt es hier.15 g Kakaopulver
Sorbet
250 g schwarze Johannisbeeren
80 g Zucker
Schale einer halben Zitronen
Hier kaufen!1 Blatt Gelatine
4 cl Cassis
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für das Sorbet Ribiseln mit Zucker, Zitronenschale und 30 ml Wasser aufkochen und durch ein feines Sieb passieren. Gelatine in kaltem Wasser einweichen, in die noch warme Masse einrühren und Cassislikör hinzufügen. Auskühlen lassen und in einer Eismaschine frieren.

2

Für die Ingwer-Schoko-Sauce Ingwer schälen und in Scheiben schneiden, Milch aufkochen und mit fein gehackter Schokolade vermischen. Kakaopulver und Ingwer einrühren. Einige Stunden ziehen lassen, dann durch ein feines Sieb passieren.

3

Für die Teignockerln, Milch und Zucker leicht anwärmen, mit Hefe verrühren und mit wenig Mehl zu einem dünnflüssigen Teig vermischen, Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 20 Minuten stehen lassen,

4

In der Zwischenzeit restliche Teigzutaten in eine Rührschüssel geben. Sobald sich das Dampfl (Vorteig) im Volumen verdoppelt hat, dazugeben und langsam verkneten. Wenn der Teig glatt und glänzend ist, abermals zugedeckt an einem warmen Ort ca. 20 Minuten gehen lassen.

5

Danach wieder zusammenkneten. Vorgang noch einmal wiederholen. Anschließend mit einem Löffel Nockerln formen und in 160'C heißem Butter goldbraun backen.

6

Teignockerln heiß auf Tellern anrichten, mit Staubzucker bestreuen und mit Schoko-Ingwer-Sauce und Ribiselsorbet servieren.

Zusätzlicher Tipp

Sorbet und Sauce rechtzeitig zubereiten, damit sie lange genug frieren bzw. ziehen können.