Teigtaschen aus Bangkok Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Teigtaschen aus BangkokDurchschnittliche Bewertung: 3.91517

Teigtaschen aus Bangkok

Teigtaschen aus Bangkok
30 min.
Zubereitung
1 Std. 20 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (17 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
250 g Mehl anhäufen, in der Mitte eine Vertiefung machen
1 Prise Salz
1 EL Öl
handwarmes Wasser
Öl
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Mehl anhäufen, in der Mitte eine Vertiefung machen, Salz, Öl und handwarmes Wasser nach und nach mit einem Holzlöffel unterrühren, dann einen mittelfesten Teig herstellen, der so lange kräftig geknetet wird, bis er geschmeidig ist.

2

Die Teigkugel auf ein mit Mehl bestreutes Brett legen, leicht mit Öl bestreichen, eine Schüssel überdecken und ca. 30 Minuten in warmem Raum stehen lassen. Jetzt den Teig auf ein mit Mehl bestäubtes Tuch legen, die Ölseite nach oben, dann sehr dünn ausrollen. Die ausgerollte Fläche mit flüssiger Butter oder Öl beträufeln (leicht gewärmt).

3

Stücke von ca. 12 cm mit Messerrücken im Quadrat ausschneiden. In Öl backen oder die Mitte der Stücke mit Paniermehl bestreuen, eine Füllung nach belieben, hineingeben, den Teig überschlagen und zusammenkneifen. In einer flachen, zugedeckten Pfanne in fingerhoch Brühe ca. 20 Minuten garziehen lassen, oder in reichlich heißem Öl von beiden Seiten ausbacken.

Zusätzlicher Tipp

Als Füllung eignet sich Hack mit Wirsing oder Garnelen

Schlagwörter