Teigtaschen mit Schweinefleischfüllung auf japanische Art Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Teigtaschen mit Schweinefleischfüllung auf japanische ArtDurchschnittliche Bewertung: 4.21522

Teigtaschen mit Schweinefleischfüllung auf japanische Art

Rezept: Teigtaschen mit Schweinefleischfüllung auf japanische Art
30 min.
Zubereitung
50 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (22 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1
Den Ingwer und Knoblauch schälen und fein hacken. Die Chili waschen, längs halbieren, entkernen und ebenfalls fein hacken. Das Zitronengras waschen, putzen, die äußeren Blätter entfernen und das Dicke Ende fein hacken. Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in feine Ringe schneiden. Das Fleisch waschen, trocken tupfen, in kleine Würfel schneiden und in einem heißem Wok mit 1 EL Öl scharf anbraten. Den Ingwer, Knoblauch, die Chili, die Frühlingszwiebeln und das Zitronengras zugeben, kurz mitschwitzen und mit der Sojasauce und Austernsauce abschmecken.
2
Die Wan-Tan-Blätter ausbreiten, die Ränder mit Eiweiß bestreichen und etwas von der Fleischmasse in die Mitte geben. Die Blätter einschlagen und die Ränder gut andrücken.
3
In einem heißen Wok 2-3 EL Öl erhitzen und die Teigtaschen von beiden Seiten anbraten.
4
Die Weißkohlblätter waschen, trocken tupfen und in feine Streifen schneiden. Die Karotten schälen und fein raspeln. Beides mit dem Essig und 2 EL Öl mischen und mit Sojasauce, Limettensaft und Zucker abschmecken. Auf Teller anrichten, die gebratenen Teigtaschen darauf setzen und sofort servieren.