Tempeh mit Kürbisrösti und Tomatenragout Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Tempeh mit Kürbisrösti und TomatenragoutDurchschnittliche Bewertung: 51510

Tempeh mit Kürbisrösti und Tomatenragout

Rezept: Tempeh mit Kürbisrösti und Tomatenragout
55 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 4 Portionen
400 g Tempeh
1 Hokkaido-Kürbis (ca 800g)
4 mittelgroße, vollreife Fleischtomaten
1 mittelgroße Zwiebel
2 Eier (Größe M)
150 g saure Sahne
Jetzt bei Amazon kaufen!3 EL Sojasauce
Jetzt bei Amazon kaufen!2 gehäufte EL geriebene Mandeln
2 Stiele Basilikum
weißer Pfeffer
Gemüseconsommé
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
  • Den geputzten, ungeschälten Kürbis in einen Topf mit sprudelnd kochendem Wasser stellen
  • 5 Minuten köcheln lassen
  • Den Kürbis halbieren, das Kerngehäuse entfernen
  • Raspeln auf einer Röstireibe
  • Die Zwiebel fein reiben und mitsamt den Eiern unter die Kürbisraspeln mischen
  • Würzen mit Gemüse consomme und Pfeffer
2
  • Die Rösti in flachen Portionen hineinsetzen
  • Bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldbraun braten
  • Vorsichtig umdrehen und die andere Seite bräunen
3
  • Die Tomaten häuten, grob zerdrücken
  • Würzen mit Gemüseconsomme und Pfeffer
  • In 20 g Brabu von allen Seiten anbraten
  • 1 Stiel Basilikum feinzupfen und unterheben
  • Tempeh in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden
  • Würzen mit Gemüseconsomme und Pfeffer
  • Wenden in der Sojasoße
  • Panieren in den geriebenen Mandeln
  • In der restlichen Brabu von beiden Seiten knusprig braten
4
  • Die saure Sahne in einer kleinen Kasserolle erwärmen (nicht kochen!)
  • Würzen mit Gemüseconsomme und Pfeffer
  • Das restliche Basilikum feinzupfen und in diese Soße einrühren

Zusätzlicher Tipp

Dazu empfehle ich Kopfsalat mit Joghurt-Dressing.