Tempura – Japanisches Krabbengericht Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Tempura – Japanisches KrabbengerichtDurchschnittliche Bewertung: 4.21525

Tempura – Japanisches Krabbengericht

Rezept: Tempura – Japanisches Krabbengericht
595
kcal
Brennwert
35 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (25 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
400 g tiefgekühlte Garnelen
250 g Bambussprosse aus der Dose
4 Paprikaschoten
4 Zwiebeln
2 Ingwerpflaumen aus dem Glas
für den Ausbackteig
50 g Reismehl
150 g Weizenmehl
8 Eiweiß
250 ml Wasser
8 cl Reiswein
1 l Öl oder 750 g Kokosfett zum Ausbacken
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Garnelen nach Vorschrift auftauen. Bambussprossen abtropfen lassen. In 1 cm dicke Scheiben schneiden. Paprikaschoten putzen, waschen und in 1 cm dicke Streifen schneiden. Zwiebeln schälen. In Scheiben schneiden. Abgetropfte Ingwerpflaumen in dünne Scheiben schneiden. Alle Zutaten getrennt in Schälchen anrichten.

2

Für den Ausbackteig Mehl in eine Schüssel geben. Eiweiß in einem hohen Gefäß mit Wasser und Reiswein verquirlen. Nach und nach unter das Mehl rühren, bis ein flüssiger Teig entsteht. Öl oder Kokosfett in der Fonduepfanne auf dem Herd auf 180 Grad erhitzen. Dann auf den Rechaud stellen. Jeder zieht nun nach Belieben die einzelnen Zutaten durch den Teig und läßt sie dann an der Fonduegabel im heißen Fett gut ausbacken.

Zusätzlicher Tipp

Körnig gekochter Reis, mit einem rohen Eigelb obendrauf in Portionsschälchen, Sojasoße zum Nachwürzen, ein Schälchen mit frisch geriebenem Meerrettich dazu reichen.