Terrine mit geräuchertem Lachs und Kräuterfrischkäse Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Terrine mit geräuchertem Lachs und KräuterfrischkäseDurchschnittliche Bewertung: 3.91526

Terrine mit geräuchertem Lachs und Kräuterfrischkäse

Terrine mit geräuchertem Lachs und Kräuterfrischkäse
45 min.
Zubereitung
3 h. 45 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (26 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Blech (1 Kastenform; ca. 1,5 l Inhalt)
400 g Räucherlachs in Scheiben
Hier kaufen!8 Blätter weiße Gelatine
750 g Frischkäse pur
2 EL Meerrettich Glas
2 EL frisch gehackter Dill
1 EL frisch gehackter Salbei
2 cl Noilly Prat
250 ml Schlagsahne mindestens 30 % Fettgehalt
Zitronensaft
Salz
weißer Pfeffer aus der Mühle
zum Garnieren
Zitronenecke
Salbeiblatt
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Eine Kastenform mit Frischhaltefolie ausschlagen und den Rand sowie den Boden mit Räucherlachsscheiben auslegen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Den Frischkäse mit dem Meerrettich und den gehackten Kräutern glatt rühren. Die ausgedrückte Gelatine mit dem Noilly Prat leicht erwärmen und schmelzen lassen. 2 EL Frischkäse unterrühren und alles unter die Creme rühren. Die Sahne steif schlagen und unterziehen. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. 

2

Die Hälfte in die Form füllen und in die Mitte Lachsröllchen legen. Die restliche Creme darauf geben und glatt streichen. Mit den restlichen Lachsscheiben belegen und mit Frischhaltefolie abgedeckt mindestens 3 Stunden kalt stellen. Vor dem Servieren die Terrine aus der Form stürzen, die Folie abziehen und mit Zitronenecken und Salbei garniert servieren.