Terrine mit Wildente und Speckmantel Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Terrine mit Wildente und SpeckmantelDurchschnittliche Bewertung: 41530

Terrine mit Wildente und Speckmantel

Terrine mit Wildente und Speckmantel
50 min.
Zubereitung
13 h. 50 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (30 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Terrine (Form von 1 l Inhalt)
1 Wildente küchenfertig,1,5 kg
60 ml Wermut
Pfeffer aus der Mühle
Hier kaufen!2 cm frischer Ingwer
2 Eiweiß
220 ml Schlagsahne mindestens 30 % Fettgehalt
60 g getrocknete Pflaumen
50 g ungesalzene, geschälte Pistazien
12 Scheiben weißer, fetter Speck
Salz
2 EL Entenschmalz
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Backofen auf 180°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Die Ente waschen, trocken tupfen, von den Keulen, Flügeln und der Haut befreien und die Brüste vorsichtig herauslösen. Das Fleisch von den Keulenknochen abtrennen und zusammen mit den kurzen Brustenden in kleine Würfel schneiden. Die Fleischwürfel mit dem Wermut und Pfeffer würzen, vermischen und kalt stellen. Den Ingwer schälen, fein reiben und mit den gut gekühlten Fleischwürfeln und den Eiweißen in einem Mixer fein pürieren.

2

Nach und nach die Sahne dazugießen und weiter pürieren, bis eine geschmeidige Farce entstanden ist. Die Pflaumen klein schneiden, die Pistazien grob hacken und unter die Farce rühren. Eine Terrinenform mit den Speckscheiben so auslegen, das sie zur Hälfte überlappen. Die Entenbrüste salzen und pfeffern und in einer Pfanne mit zerlassenem Schmalz rundherum scharf anbraten. Herausnehmen, beiseite legen und abkühlen lassen. Die Farce noch einmal mit Salz und Pfeffer würzen, die Hälfte in die vorbereitete Form füllen, glatt verstreichen und die Entenbrüste mittig darauf legen.

3

Die restliche Farce darüber geben, ebenfalls glatt streichen und mit den überstehenden Speckstreifen verschließen. Die Terrine mit einem Deckel oder Alufolie verschließen und in einem Wasserbad im vorgeheizten Ofen ca. 1 Stunde garen. Die fertige Terrine aus dem Ofen nehmen, vollständig erkalten lassen, in Scheiben schneiden und auf knackigem Salat anrichten und servieren.