Thailändische Bratlinge Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Thailändische BratlingeDurchschnittliche Bewertung: 3.91529

Thailändische Bratlinge

mit Chilidip

Thailändische Bratlinge
15 min.
Zubereitung
1 Std. 25 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (29 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen (entspricht 8 Bratlinge)
Chilidip
Hier kaufen!3 EL Weißweinessig
2 Frühlingszwiebeln in dünne Ringe geschnitten
1 EL Zucker
Chili hier kaufen.2 Chilis fein gehackt
Koriander jetzt bei Amazon kaufen2 EL frisch gehackter Koriander
1 Prise Salz
300 g fester Tofu (Abtropfgewicht), grob geraspelt
Jetzt bei Amazon kaufen!1 Stängel Zitronengras fein gehackt
2 Knoblauchzehen gehackt
2 cm Stück Ingwerwurzel gerieben
2 Kaffir-Limettenblätter fein gehackt
2 Schalotten fein gehackt
Chili hier kaufen.2 rote Chilis entkernt und fein gehackt
Koriander jetzt bei Amazon kaufen4 EL frisch gehackter Koriander
90 g glutenfreies Mehl
etwas glutenfreies Mehl zum Bestäuben
Salz
Sonnenblumenöl
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für den Chilidip alle Zutaten in einer kleinen Servierschale verrühren und beiseitestellen.

2

Den Tofu mit Zitronengras, Knoblauch, Ingwer, Limettenblättern (nach Belieben), Schalotten, Chillies und Koriander in einer Rührschüssel vermengen, dann mit Mehl und Salz zu einer groben klebrigen Masse verrühren. 

Abdecken und im Kühlschrank 1 Stunde ruhen lassen.

3

Aus der Mischung mit bemehlten Händen 8 walnussgroße Bälle formen und diese leicht flach drücken. So viel Öl in einer großen schweren Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen, dass es den Boden der Pfanne bedeckt.

Die Bratlinge in zwei Partien 4-6 Minuten goldbraun braten, dabei nach 2-3 Minuten wenden. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und warm mit dem Chilidip servieren.