Thailändische Krebsküchlein Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Thailändische KrebsküchleinDurchschnittliche Bewertung: 3.91519

Thailändische Krebsküchlein

mit Sesamdip

Thailändische Krebsküchlein
25 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (19 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
300 g Krebsfleisch aus der Dose, abgetropft
1 frische Piri-Piri (entkernt und fein gehackt)
6 Frühlingszwiebeln fein gehackt
140 g Zucchini gerieben
120 g Karotten gerieben
Koriander jetzt bei Amazon kaufen1 EL frisch gehackter Koriander
Jetzt kaufen!2 EL Speisestärke
2 Eier
Bei Amazon kaufen1 TL Rapsöl
Limettenspalte zum Garnieren
Dip
150 g fettarmer Naturjoghurt
Hier kaufen!Tabasco
2 TL Sesamsaat
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Krebsfleisch, Chillies, Frühlingszwiebeln, Zucchini, Karotten, Koriander und Speisestärke in eine Schüssel geben und gut vermengen. 

2

Das Eiweiß in einer Schüssel steif schlagen und unter die Krebsmischung heben. 

3

Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Mit einem Esslöffel kleine Portionen der Krebsmischung in die Pfanne geben und mit einem Pfannenwender etwas flach drücken. 3-4 Minuten anbraten, dabei nach der Hälfte der Zeit wenden. 

4

Für den Dip den Joghurt in eine Schüssel geben, mit Tabasco abschmecken und den Sesam unterrühren. Die Krebsküchlein auf 6 Teller verteilen und mit Limettenspalten garnieren. Mit dem Sesamdip servieren.