Thailändisches Kartoffelcurry Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Thailändisches KartoffelcurryDurchschnittliche Bewertung: 3.91523

Thailändisches Kartoffelcurry

Rezept: Thailändisches Kartoffelcurry
25 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (23 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1

Die Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Die Zwiebeln abziehen und in Spalten schneiden. Die Paprika halbieren, entkernen und in Würfel schneiden. Das Zitronengras der Länge nach halbieren. Die Orangenblätter waschen. Das Öl in einem Wok erhitzen und die Zwiebelspalten darin anbraten, aus dem Wok nehmen und die Kartoffelwürfel darin andünsten.

2

Anschließend die Paprikawürfel zu den Kartoffeln geben und das Zitronengras sowie die Orangenblätter zugeben. Zucker, Fischsoße und Currypaste zugeben. Mit Kokosmilch aufgießen und die Brühe einrühren. Anschließend einmal aufkochen.

3

Den Koriander waschen und in einem Mixer fein pürieren. Anschließen die Soße mit etwas Koriander abschmecken. Mit den Zwiebeln in Schälchen anrichten und servieren.

Zusätzlicher Tipp

Gelbe Currypaste: 2 getrocknete Chilischoten 2-3 kleine Schalotten etwas Korianderwurzel etwas Zitronengras 1 EL gemahlener Kreuzkümmel 5 TL Kurkumapulver Die Chilischoten in eine kleine Schüssel geben und mit lauwarmen Wasser auffüllen - bis die Chilis bedeckt sind. Die Chilis 30 Minuten darin ziehen lassen. In der Zwischenzeit die Schalotten schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Korianderwurzel putzen und auch klein hacken. Das Zitronengras in kleine Ringe schneiden, nur den gelben Teil vom Zitronengras verwenden. Die Chilischoten aus dem Wasser nehmen, trocken tupfen. Alle Zutaten im Mörser bearbeiten bis eine glatte Masse entsteht. Die Paste in eine weitere Schüssel geben und jetzt den Kreuzkümmel und das Kurkuma gut unterrühren.