Thüringer Konfitürenkuchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Thüringer KonfitürenkuchenDurchschnittliche Bewertung: 4.21519

Thüringer Konfitürenkuchen

Rezept: Thüringer Konfitürenkuchen
1 Std.
Zubereitung
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (19 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Blech
Für den Mürbeteig
300 g Mehl
2 Eier
125 g kalte Butter
60 g Zucker
1 Prise Salz
abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitronen
Für den Rührteig
160 g weiche Butter
100 g Zucker
3 Eier
100 g Mehl
Jetzt kaufen!80 g Speisestärke
Backpulver
3 EL Sahne
Für die Füllung
1 Glas Konfitüre
Für den Schokoladenguss
30 g Kokosfett
Jetzt kaufen!100 g Puderzucker
40 g Kakao
1 Ei
Hier kaufen!2 EL Rum
Für die Spritzglasur
Jetzt kaufen!100 g Puderzucker
1 EL Eiweiß
3 Spritzer Zitronensaft
Für die Arbeitsfläche
Mehl
Für das Blech
Backpapier
Spritzbeutel mit kleinster Tülle
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für den Mürbeteig Mehl in eine Schüssel geben. In die Mitte eine Vertiefung drücken und Eier hineingeben. Butter in Stückchen, Zucker, Salz und Zitronenschale hinzufügen, gründlich durchkneten. Den Teig etwa 30 Minuten kühl stellen.

2

Für den Rührteig in einer Schüssel die Butter mit Zucker und Eiern schaumig rühren. Mehl, Speisestärke und Backpulver unterrühren und Sahne untermischen. Den Backofen auf 180° vorheizen.

3

Auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche den Mürbeteig auf die Größe des Blechs ausrollen. Blech mit Backpapier belegen und den Teig darauf legen. Erst die Konfitüre, dann den Rührteig darauf verstreichen und im Backofen (unten, Gas Stufe 2, Umluft 160°) in 35 - 40 Minuten backen.

4

Für den Guß das Kokosfett schmelzen, etwas abkühlen lassen. Puderzucker und Kakao mit dem Ei verrühren, Kokosfett und Rum unterrühren. Den Guß auf dem abgekühlten Kuchen verstreichen.

5

Für die Spritzglasur Puderzucker mit Eiweiß und Zitronensaft steif schlagen. Die Masse in den Spritzbeutel füllen und in dünnen Linien diagonal über den Kuchen spritzen.