Tofu-Curry Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Tofu-CurryDurchschnittliche Bewertung: 4.11519

Tofu-Curry

Rezept: Tofu-Curry
20 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (19 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1

Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen, trockentupfen und in schmale Ringe schneiden. Die Knoblauchzehen abziehen und zerdrücken. Die äußere Schale vom Zitronengras entfernen und den unteren dicken Teil in dünne Ringe schneiden, dann hacken. Den Ingwer schälen und in sehr kleine Stücke schneiden. Die Hälfte der Frühlingszwiebeln beiseite legen.

2

Alle anderen bisher genannten Zutaten in einem Schälchen vermischen. Koriander, Kreuzkümmel, Kurkuma, Salz und Sambal oelek verrühren und die Gewürzmischung bereitstellen.

3

Den Tofu abtropfen lassen und würfeln. Die Sojabohnensprossen abspülen und mit kochendem Wasser übergießen. Das Sojaöl in einem Wok oder einer weiten tiefen Pfanne erhitzen. Die Gewürzmischung darin unter Rühren einige Minuten braten.

4

Die Kokosmilch angießen und etwas eindicken lassen. Die Tofuwürfel vorsichtig hineingeben, damit sie nicht zerfallen, ebenso die Sojabohnensprossen. Etwa 3 Minuten bei mäßiger Temperatur kochen lassen.

5

Währenddessen Wasser aufsetzen, zum Kochen bringen, salzen und die Nudeln hineingeben. Laut Packungsvorschrift kochen, dann abgießen und abschrecken. Die Nudeln zu den Tofuwürfeln in die Kokosmilch geben.

6

Nochmals kurz erhitzen, mit Kecap manis, Paprikapulver und Pfeffer abschmecken und mit den restlichen Frühlingszwiebeln bestreuen. Auf vorgewärmtem Geschirr servieren.