Tofu-Gemüse-Salat mit Sprossen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Tofu-Gemüse-Salat mit SprossenDurchschnittliche Bewertung: 3.81531

Tofu-Gemüse-Salat mit Sprossen

Tofu-Gemüse-Salat mit Sprossen
40 min.
Zubereitung
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (31 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für den Salat
8 Radieschen
1 grüne Zucchini
1 gelbe Zucchini
2 mittelgroße Tomaten
1 mittelgroße rote Zwiebel
400 g Tofu
100 g Sojabohne oder Mungobohnen
Für die Sauce
Hier kaufen!5 EL Weißweinessig
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 EL Gemüsebrühe
Jetzt bei Amazon kaufen!2 EL Sojasauce
Erdnussöl bei Amazon kaufen5 EL Erdnussöl
einige Blätter Eichblattsalat
4 EL Petersilie frisch gehackt
4 EL Oregano frisch gehackt
40 g Gartenkresse
1 EL Sesamsaat
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Gemüse waschen. Von den Radieschen die grünen Blätter entfernen und die Wurzeln abschneiden. Die Zucchini und die Tomaten in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen und in sehr dünne Ringe schneiden.

2

Den Tofu abtropfen lassen und mit einem Buntmesser in Scheiben schneiden. Auf diese Art entstehen Rillen, in welchen die Sauce besser haften bleibt.

3

Die Sprossen 2-3 Minuten in kochendem Wasser blanchieren. Kalt abschrecken und abtropfen lassen.

4

Für die Sauce den Essig mit Salz, Pfeffer, der Gemüsebrühe und der Sojasauce vermischen. Das Öl tropfenweise unterschlagen.

5

Gemüse und den Tofu auf einen Teller oder ein anderes flaches Gefäß legen und mit der Sauce beträufeln. 15-20 Minuten marinieren lassen.

6

Die Salatblätter waschen und kurz in die restliche Sauce tauchen.

7

Gemüse und die Sprossen mit dem Tofu abwechselnd auf den Tellern anrichten. Mit den Kräutern bestreuen. Mit den Zwiebelringen, den Oliven und den Salatblättern garnieren und mit dem Sesam bestreuen. Dazu schmeckt Vollkornbrot oder -brötchen.

Zusätzlicher Tipp

Die Sprossen sollten aus hygienischen Gründen vor dem Anrichten immer kurz blanchiert werden, da dabei Keime abgetötet werden.
Tofu hat an sich nicht sehr viel Geschmack. Deshalb ist es von Vorteil, ihn in einer aromatischen Salatsauce zu marinieren. Durch das Rillen mit dem Buntmesser bleiben die Sauce und die Kräuter in den Vertiefungen hängen, was dem Tofu mehr Geschmack verleiht. Bei diesem Salat handelt es sich um ein Grundrezept. Er kann je nach Lust und Laune variiert werden, z.B. mit Linsen, Kichererbsen und anderen Salatsorten. Die Sesamsamen können durch Sonnenblumen- oder Kürbiskerne ersetzt werden.