Tofu-Gemüse-Topf Rezept | EAT SMARTER
7
Drucken
7
Tofu-Gemüse-TopfDurchschnittliche Bewertung: 41552
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Tofu-Gemüse-Topf

mit Kartoffeln

Rezept: Tofu-Gemüse-Topf

Tofu-Gemüse-Topf - Die wärmende Suppe hat dank Räuchertofu ein deftiges Aroma

238
kcal
Brennwert
25 min.
Zubereitung
35 min.
Fertig
ganz einfach
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (52 Bewertungen)

Zutaten

für 2 Portionen
2 Kartoffeln (à ca. 100 g)
1 Stück Knollensellerie (ca. 150 g)
1 Möhre (ca. 100 g)
1 kleine Stange Lauch (ca. 100 g)
700 ml klassische Gemüsebrühe
2 Lorbeerblätter
450 g Rosenkohl (tiefgekühlt)
100 g geräucherter Tofu
Jetzt hier kaufen!Muskatnuss
Salz
Pfeffer
½ Bund Schnittlauch
Einkaufsliste drucken

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 kleines Messer, 1 Sparschäler, 1 Messbecher, 1 Topf mit Deckel

Zubereitungsschritte

Tofu-Gemüse-Topf: Zubereitungsschritt 1
1

Kartoffeln, Sellerie und Möhre schälen, waschen und klein würfeln.

Tofu-Gemüse-Topf: Zubereitungsschritt 2
2

Den Lauch putzen, der Länge nach aufschneiden, waschen und in etwa 1 cm breite Ringe schneiden.

Tofu-Gemüse-Topf: Zubereitungsschritt 3
3

Gemüsebrühe mit Lorbeerblättern in einem Topf aufkochen, Kartoffel-, Möhren- und Selleriewürfel dazugeben und nochmals aufkochen lassen.

Tofu-Gemüse-Topf: Zubereitungsschritt 4
4

Rosenkohl und Lauch zufügen und erneut aufkochen. Dann zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 15 Minuten garen.

Tofu-Gemüse-Topf: Zubereitungsschritt 5
5

Tofu ebenfalls klein würfeln, zum Gemüse geben und bei kleiner Hitze etwa 3 Minuten garen lassen. Etwas Muskat dazureiben, salzen und pfeffern.

Tofu-Gemüse-Topf: Zubereitungsschritt 6
6

Schnittlauch abspülen, trockenschütteln, in Röllchen schneiden und den Tofu-Gemüse-Topf damit bestreuen.

Letzter KommentarAlle Kommentare
 
Haben es mit Naturtofu nachgekocht. Schmeckt auch damit lecker. Jedoch empfehle ich nicht zu viel zu machen. Wir waren zwei Herren und haben das Rezept für 3 Personen (Mengenangabe) gekocht jedoch ist die Hälfte übriggeblieben. Ich empfehle auch nicht so viel Rosenkohl zu verwenden. Eher etwas weniger Rosenkohl dafür mehr Karotten und Kartoffeln. Viel Spass beim nachkochen!