Tofu-Geschnetzeltes Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Tofu-GeschnetzeltesDurchschnittliche Bewertung: 41510

Tofu-Geschnetzeltes

mit Gurken und Tomaten

Tofu-Geschnetzeltes
40 min.
Zubereitung
1 Std.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 4 Portionen
400 g Räuchertofu feste Sorte
1000 g Schmorgurke ersatzweise Salatgurke
2 vollreife Fleischtomaten
200 g Vollkorn-Langkornreis
3 mittelgroße Zwiebeln
150 ml süße Sahne
3 gehäufte EL Crème fraîche
Jetzt bei Amazon kaufen!2 EL Sojasauce
60 g Bratbutter
Hier kaufen!1 gehäufter TL Weizen-Vollkornmehl
1 Bund frischer Dill
Salz
weisser Pfeffer
Gemüseconsommé
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Zuerst den Reis in einem Topf mit 2-fingerbreit Wasser bedecken, salzen und auf kleinster Flamme bei geschlossenem Deckel köcheln, bis das Wasser aufgebraucht ist.

2

Anschließend den Tofu in dünne Stifte schneiden, in der Sojasoße wenden und mit Gemüseconsomme und Pfeffer würzen. Daraufhin in 20 g Bratbutter von allen Seiten goldbraun braten. Anschließend die Tofu-Stifte aus der Pfanne nehmen und 10 g Bratbutter in den Bratresten schmelzen lassen. Daraufhin das Mehl in die Pfanne stäuben und leicht bräunen lassen. Schließlich mit der Sahne ablöschen und mit einem Schneebesen rasch verrühren.

3

Alles 5 Minuten bei kleinster Flamme unter gelegentlichem Rühren köcheln lassen. Dann den Tofu unterheben, erhitzen, nicht mitkochen lassen. Nun mit Gemüseconsomme und Pfeffer abschmecken. Zuletzt den Dill hacken und vor dem Anrichten die Hälfte vom Dill einrühren.

4

Als Nächstes die Gurken in mundgerechte Stücke schneiden, die Zwiebeln grob würfeln und die Tomaten häuten und gleichmäßig würfeln. Dann in einem Topf den Rest der Bratbutter erhitzen und die Zwiebelwürfel langsam Farbe nehmen lassen. Die Gurkenstücke dazugeben und etwa 20 Minuten köcheln lassen. Außerdem die Tomaten untermischen und für 2 Minuten mitköcheln. Daraufhin mit Gemüseconsomme und Pfeffer würzen und die Creme fraiche einrühren. Alles noch einmal aufkochen und bei geschlossenem Deckel einige Minuten nachdünsten lassen. Vor dem Servieren den Rest des Dills unterheben.

Schlagwörter