Tomaten-Kartoffel-Ragout Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Tomaten-Kartoffel-RagoutDurchschnittliche Bewertung: 4.11527

Tomaten-Kartoffel-Ragout

mit Egerlingen

Tomaten-Kartoffel-Ragout
15 min.
Zubereitung
35 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (27 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
400 g kleine Frühkartoffel
Salz
350 g reife Strauchtomate
16 Cocktailtomaten
250 g Egerling (braune Champignons)
1 Zweig Thymian
1 Zweig Rosmarin
20 Basilikumblätter
1 EL schwarze Oliven (ohne Stein)
120 g Schalotten
4 Knoblauchzehen
Olivenöl bei Amazon bestellen5 EL Olivenöl
Gemüsebrühe
Pfeffer aus der Mühle
Jetzt kaufen!1 Msp. Cayennepfeffer
1 EL Zucker
Fleur de sel
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Kartoffeln unter fließendem Wasser gründlich abbürsten. Mit Schale in Salzwasser etwa 15 Minuten garen, so dass sie innen noch fest sind. Die Kartoffeln in ein Sieb abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen.

2

Die Strauch- und Cocktailtomaten kreuzweise einritzen, in kochendes Wasser tauchen, kalt abschrecken und häuten. Die Strauchtomaten vierteln, entkernen und in Würfel schneiden. Die Tomatenkerne in ein feines Sieb geben und den Saft auffangen. Die Champignons putzen und mit Küchenpapier trocken abreiben. Die Stiele abschneiden und die Pilzhüte halbieren. Die Kräuterzweige waschen und trocken schütteln, die Basilikumblätter waschen und trocken tupfen. Die Oliven grob hacken. Die Schalotten schälen und längs vierteln oder achteln. Den Knoblauch schälen und grob hacken.

3

ln einem Schmortopf das Olivenöl erhitzen, Kartoffeln, Schalotten und Knoblauch darin andünsten. Die Tomatenwürfel, die Pilze, die Kräuterzweige, den aufgefangenen Tomatensaft, die Oliven und die Brühe in den Schmortopf geben, mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer würzen. Das Tomatenragout zugedeckt etwa 10 Minuten schmoren und nochmals abschmecken. Die gehäuteten Cocktailtomaten in der restlichen Butter mit dem Zucker und 1 TL Salz bei schwacher Hitze sanft braten.

4

Das Tomatenragout auf tiefe Teller verteilen und jeweils 4 Cocktailtomaten darübergeben. Mit etwas Fleur de Sei bestreuen und mit den Basilikumblättern garnieren.