Tomaten-Pasta mit Lauch und gehobelten Nüssen Rezept | EAT SMARTER
10
Drucken
10
Tomaten-Pasta mit LauchDurchschnittliche Bewertung: 4.21584
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Tomaten-Pasta mit Lauch

und gehobelten Nüssen

Rezept: Tomaten-Pasta mit Lauch

Tomaten-Pasta mit Lauch - Leckeres Lieblingsessen und in nur 15 Minuten fertig

387
kcal
Brennwert
15 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (84 Bewertungen)

Zutaten

für 2 Portionen
120 g Nudeln (Kochzeit: 6-8 Minuten; z.B. Spiralnudeln)
Salz
2 Stangen Lauch (ca. 250 g)
Olivenöl bei Amazon bestellen1 EL Olivenöl
200 g Kirschtomaten
Jetzt kaufen!20 g gehobelte Haselnusskerne
Pfeffer
1 kleines Stück Parmesankäse (ca. 10 g)
Einkaufsliste drucken

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 kleines Messer, 1 beschichtete Pfanne, 1 Topf, 1 Sieb, 1 Holzlöffel, 1 Esslöffel, 1 Messbecher, 1 Sparschäler

Zubereitungsschritte

Tomaten-Pasta mit Lauch: Zubereitungsschritt 1
1
Nudeln nach Packungsanleitung in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen.
Tomaten-Pasta mit Lauch: Zubereitungsschritt 2
2
Inzwischen den Lauch putzen, die Stangen der Länge nach halbieren, waschen und quer in etwa 1 cm breite Streifen schneiden.
Tomaten-Pasta mit Lauch: Zubereitungsschritt 3
3
Olivenöl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen und den Lauch darin 3 Minuten bei mittlerer Hitze braten.
Tomaten-Pasta mit Lauch: Zubereitungsschritt 4
4
Inzwischen die Tomaten waschen und halbieren.
Tomaten-Pasta mit Lauch: Zubereitungsschritt 5
5
Haselnüsse zum Lauch geben und kurz mitbraten.
Tomaten-Pasta mit Lauch: Zubereitungsschritt 6
6
Tomaten dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Etwa 5 EL Wasser zufügen und alles 2 Minuten garen.
Tomaten-Pasta mit Lauch: Zubereitungsschritt 7
7
Nudeln in einem Sieb abgießen, abtropfen lassen, zum Gemüse geben und untermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Tomaten-Pasta mit Lauch: Zubereitungsschritt 8
8
Tomaten-Pasta auf Tellern anrichten und den Parmesankäse darüberhobeln.
Letzter KommentarAlle Kommentare
Bild des Benutzers Inge Euringer
Wir haben die Haselnüsse durch Pinienkerne ersetzt. Schmeckte supergut. :-)