Tomaten-Polenta Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Tomaten-PolentaDurchschnittliche Bewertung: 4.21520

Tomaten-Polenta

Tomaten-Polenta
50 min.
Zubereitung
3 h. 15 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (20 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1

Den Backofen auf 220 Grad vorheizen. Die Milch in einem Topf mit Salz, Pfeffer und wenig Muskat (etwa 2 Rei- ben) aufkochen. 40 g Butter und das Maismehl mit dem Schneebesen zügig einrühren. Die Polenta von der Kochstelle nehmen, zugedeckt in den Backofen auf den Rost stellen und etwa 25 Minuten garen.

2

Inzwischen in einem Topf 1 I Wasser aufkochen. Die Tomaten für 1-2 Minuten einlegen, herausnehmen und in Eiswasser abschrecken. Die Tomaten häuten, vierteln und die Kerne entfernen. 10 g Butter in einer Sauteuse erhitzen und die Viertel von 4 Tomaten darin etwa 1 Minute andünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen und zur Seite stellen. Zum Blanchieren der Spinatblätter etwa 3/4 I Salzwasser zum Kochen bringen. Den Spinat putzen und waschen, dann in dem Salzwasser etwa 1 Minute blanchieren. Die Blätter durch ein Sieb abgießen und sofort in Eiswasser geben. Die Blätter dann gut abtropfen lassen und einzeln auf einem Küchentuch ausbreiten.

3

Die Maiskörner vorsichtig mit einem Messer von den Kolben schneiden. 50 g Butter in einer Sauteuse erhitzen. Nach etwa 1 Minute ist sie hellbraun und hat einen nussigen Geschmack. Die Maiskörner sofort dazugeben, die Kochstelle abschalten. Den Mais mit Salz würzen und die Sauteuse mehrmals schwenken. Die Maiskörner auf Küchenkrepp legen. Die gegarte Polenta aus dem Backofen nehmen und mit einer Gabel auflockern. 80 g Butter in kleine Stücke schneiden und mit der Sahne unter die Polenta mischen. Die Masse abschmecken und lauwarm abkühlen lassen. Dabei immer wieder durchrühren. In der Zwischenzeit die Terrinenfarm mit der restlichen Butter auspinseln und 2-3 Minuten in den Kühlschrank stellen.

4

Nun die Zutaten lagenweise in die Form einschichten: Auf dem Terrinenboden etwa 1 cm hoch Polenta vertei- len und glattstreichen. Eine Lage Spinatblätter auflegen und ganz dünn mit Polenta bestreichen. Nun eine Schicht gedünstete Tomatenviertel einlegen, wieder ganz dünn Polenta aufstreichen und nochmals mit einer Lage Spinatblättern belegen. 2 Eßlöffel Polenta mit den Maiskörnern mischen und auf die Spinatlage geben. Die restlichen Zutaten wie beschrieben einfüllen, mit einer Schicht Polenta abschließen. Diese gut glattstreichen. Die Terrine etwa 1 1/2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

5

Für die Vinaigrette den Aceta balsamico mit dem Sherryessig, Salz und Pfeffer verrühren. Das Olivenöl unter- schlagen. Die restlichen 2 Tomaten würfeln. Den Salat waschen. Die Terrinenform kurz in heißes Wasser tauchen, die Terrine auf ein Holzbrett stürzen. Die Terrine mit dem Elektromesser in etwa 1 1/2 cm dicke Scheiben schneiden und auf Teller legen. Den Salat durch die Vinaigrette ziehen, die Tomatenwürfel mit der Vinaigrette mischen. Die Terrine damit garnieren.

Schlagwörter