Tomaten-Sojaragout und Kürbisrösti Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Tomaten-Sojaragout und KürbisröstiDurchschnittliche Bewertung: 5151

Tomaten-Sojaragout und Kürbisrösti

Rezept: Tomaten-Sojaragout und Kürbisrösti
35 min.
Zubereitung
1 Std.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)

Zutaten

für 4 Portionen
100 g Soja-Ragout
1 Hokkaido-Kürbis ca. 1,2 kg
4 große Fleischtomaten
3 große Zwiebeln
50 g Parmesan
2 Eier (Größe M)
250 g Crème fraîche
Olivenöl bei Amazon bestellen8 EL Olivenöl
2 gestr. EL Kräuter der Provence
1 frische Chilischote
Gemüseconsommé
1 gestr. TL Paprikapulver (mild)
½ gestr. TL Paprikapulver (scharf)
weißer Pfeffer
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Das Ragout mit kochendem Wasser übergießen. 20 Minuten quellen lassen. Gut abtropfen. In 3 EL Öl von allen Seiten gut anbraten. 2 Zwiebeln fein würfeln. In 1 EL Öl anbraten, bis sie Farbe genommen haben. Die Tomaten häuten, würfeln.

2

Mit den Zwiebeln zusammen solange sieden, bis sie zerfallen. Würzen mit Gemüseconsomme und den beiden Paprikapulvern sowie 1 EL Kräuter der Provence. Die Chilischote fein hacken und untermischen. Die Crème fraîche einrühren. Den Parmesan fein hobeln und über das heiße Ragout geben.

3

Den Kürbis geputzt, jedoch ungeschält in kochendes Wasser stellen. 3 Minuten sieden lassen. Abtropfen und halbieren. Auf einer Röstireibe schnetzeln. 1 Zwiebel fein reiben. Die Eier verquirlen. Alles vermischen. Würzen mit Gemüseconsomme, Pfeffer und 1 gestrichenen EL Kräuter der Provence.

4

2 EL Öl erhitzen und aus der Hälfte der Kürbis-Schnetzel große Bratlinge formen. Auf mittlerer Flamme von beiden Seiten goldbraun braten. Danach den Rest in 2 weiteren EL Öl braten.

Zusätzlicher Tipp

Zu diesem Ragout können auch noch andere Gemüsebeilagen gereicht werden.

Dieses Gericht ist eine Eiweißmahlzeit.

Schlagwörter