Tomaten-Zucchini-Kuchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Tomaten-Zucchini-KuchenDurchschnittliche Bewertung: 3.71530

Tomaten-Zucchini-Kuchen

Tomaten-Zucchini-Kuchen
212
kcal
Brennwert
1 Std. 15 min.
Zubereitung
2 h. 15 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.7 (30 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Blech mit 12 Stücken
Teig
10 g Trockenhefe
150 ml lauwarmes Wasser
250 g Weizenmehl
70 g lauwarmes, flüssiges Butterschmalz
Butterschmalz für das Backblech
Belag
500 g Tomaten in Scheiben
500 g Zucchini in Scheiben
Salz
80 g Emmentaler , gerieben
2 Eier (Größe M)
100 g Crème fraîche
1 EL fein gehackter Majoran
1 EL fein gehackter Thymian
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Hefe mit Wasser verrühren und mit Mehl und flüssigem Schmalz zu einem glattem Teig verkneten. An einem warmen Ort zugedeckt etwa 30 Minuten gehen lassen.

Ein Backblech fetten und den Teig auf Blechgröße ausrollen, auf das Blech legen und einen Rand formen.

Teig mehrmals einstechen und nochmals 30 Minuten gehen lassen. Backofen auf 200 Grad vorheizen.

2

Gemüse auf den Boden legen, leicht salzen und mit Käse bestreuen. Eier, Crème fraîche und Kräuter verquirlen und darüber verteilen.

Kuchen auf unterster Schiene im vorgeheizten Ofen etwa 40 Minuten backen.

Zusätzlicher Tipp

Der Tomaten-Zucchini-Kuchen ist ideal für eine Sommerparty, im Juli können heimische Tomaten verwendet werden.

Wenn der Hefeteig einige Stunden vor der Feier fertig sein soll, eignet sich die genannte kalte Teigführung:

Hefeteig wie gewohnt zubereiten und zum Gehen für 2 1/2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Er geht dort sehr langsam auf und wird gleichzeitig besonders feinporig.

Der Tomaten-Zucchini-Kuchen kann auch sehr gut lauwarm serviert werden.