Tomatenöl Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
TomatenölDurchschnittliche Bewertung: 4.11516

Tomatenöl

Rezept: Tomatenöl
15 min.
Zubereitung
50 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (16 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
1 Gemüsezwiebel
3 Knoblauchzehen
2 Frühlingszwiebeln
Hier kaufen!4 cm frischer Ingwer
1 Stück Sellerieknolle (60g)
2 Basilikumzweige
2 Zweige frischer Oregano
1 Rosmarinzweig
1 - 2 Lorbeerblatt
kleine rote Chilischote
600 g Tomaten
350 ml Sojaöl
5-6 EL Tomatenmark
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Zwiebel und die Knoblauchzehen abziehen.

Die Zwiebel hacken und die Knoblauchzehen zerdrücken.

Die Frühlingszwiebeln waschen und in Ringe schneiden.

2

Ingwer und Sellerie schälen. Den Ingwer hacken und den Sellerie in Stücke schneiden.

Die Kräuter waschen, trockentupfen, die Blättchen von den Stielen zupfen und hacken.

Die Chilischote aufschneiden, entkernen und in Stücke schneiden.

3

Die Tomaten überbrühen, vom Blütenansatz befreien und grob zerkleinern.

2 Esslöffel Sojaöl im Wok oder in einer weiten tiefen Pfanne erhitzen.

Alle Zutaten bis auf die Tomaten und das Tomatenmark hineingeben und 5 Minuten andünsten.

4

Nun das Tomatenmark und die Tomaten zufügen und bei mäßiger Temperatur 12 bis 15 Minuten garen.

Das Sojaöl hineingießen und nochmals so lange garen lassen.

5

Vom Herd nehmen und nach dem Abkühlen durch ein feines Sieb geben.

Das Öl sollte kühl und dunkel stehen, so hält es sich etwa 8 bis 10 Tage.

Es eignet sich besonders gut zum Marinieren von Tofuwürfeln.

Zusätzlicher Tipp

Die Rückstände vom Gemüse können püriert werden und anderweitig Verwendung finden. Sie können zum Beispiel mit zerdrücktem Tofu vermischt, mit Sojasauce abgeschmeckt und in Tofublätter gewickelt und fritiert werden. Zum Andicken eventuell einen Teelöffel Maismehl nehmen, damit die Füllung nicht zu feucht ist.