Tonkabohnentrüffel Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
TonkabohnentrüffelDurchschnittliche Bewertung: 3.81529

Tonkabohnentrüffel

Rezept: Tonkabohnentrüffel
50 min.
Zubereitung
1 Std. 5 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (29 Bewertungen)

Zutaten

für 60 Stück
300 g Vollmilchkuvertüre (41%, am besten von Valrhona)
Tonkabohne
350 g Sahne
1 Prise Salz
60 Trüffeln -Hohlkugeln
Hier kaufen!300 g Kuvertüre zum Überziehen
Hier kaufen!100 g andersfarbige Kuvertüre zum Verzieren
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Kuvertüre hacken und in eine Metallschüssel geben und über dem Wasserbad schmelzen. Die Tonkabohne wie eine Muskatnuss in eine Schüssel reiben. Sahne mit Salz zweimal aufkochen lassen, dann nach und nach unter die Kuvertüre geben. Tonkabohne in drei Stufen unterarbeiten, dabei gleichmäßig rühren. Die Masse mindestens 2- 3 Std. abkühlen lassen. Mithilfe eines Spritzbeutels in die Hohlkugeln füllen oder die Masse mit dem Parisienne-Ausstecher zu kleinen Kugeln formen. Über Nacht kühl stellen.

2

Am nächsten Tag 300 g Kuvertüre (nach Belieben Zartbitter- oder Vollmilchkuvertüre) temperieren. Etwas davon in einen Spritzbeutel geben und die Kugelöffnungen verschließen. Dann die Kugeln überziehen und die Trüffeln nach dem Eintunken auf der ehemaligen Öffnung absetzen.

3

Die Kuvertüre »anziehen« lassen und die Trüffel mit andersfarbiger Kuvertüre verzieren. Die Trüffel können verderben, also höchstens 2 Wochen aufbewahren