Torta pasqualina Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Torta pasqualinaDurchschnittliche Bewertung: 4.21527

Torta pasqualina

Torta pasqualina
3 h. 30 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (27 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
Für den Teig
500 g Mehl
Olivenöl bei Amazon bestellen2 EL Olivenöl
½ TL Salz
Außerdem
Öl zum Bestreichen
Mehl für Arbeitsfläche
Für die Füllung
1 kg Blattspinat
2 TL gehackte Majoranblatt
1 altbackenes Brötchen
80 g frisch geriebener Parmesan
100 ml Milch
500 g Ricotta
50 g Butter
8 Eier
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Mehl mit Salz auf eine Arbeitsfläche geben, 2 EL Öl untermischen und mit soviel Wasser (ca. 250 ml) verkneten, dass ein glatter, geschmeidiger Teig entsteht. Ca. 10 Min. kräftig durchkneten. Dann den Teig in 12 gleichgroße Stücke teilen, zu kleinen Kugeln formen und auf ein mit Mehl bestäubtes Tuch legen. Mit einem leicht angefeuchteten Tuch abdecken und ca. 1 Std. ruhen lassen.
2
Für die Füllung Spinat putzen, verlesen und waschen. Tropfnass in einen Topf geben und zusammenfallen lassen, salzen und kurz aufkochen lassen, dann abtropfen und abkühlen lassen. Spinat auspressen, fein hacken und mit Salz, Pfeffer und Majoran würzen.
3
Das Brötchen entrinden, klein schneiden und in der Milch einweichen. 2 Eier verquirlen und 2-3 EL Parmesan einrühren. Das leicht ausgedrückte Brötchen, Ricotta und Spinat unterheben. Mit Salz und Pfeffer würzen.
4
Eine Teigkugel auf bemehlter Fläche so dünn wie möglich ausrollen, danach mit den Händen vorsichtig in alle Richtungen noch dünner ausziehen (wie bei einem Strudelteig).
5
Die Springform ölen, die Teigplatte so hineinlegen, dass sie den Rand der Backform ca. 1 cm überlappt. Leicht mit Öl einstreichen. 5 weitere Teigportionen ebenso verarbeiten und nacheinander in die Form legen. Jede Schicht, außer der letzten, mit öl bestreichen.
6
Vorbereitete Füllung auf dem Teig verteilen, glatt streichen und mit etwas Öl beträufeln. Mit einem Löffelrücken in gleichmäßigen Abständen sechs Vertiefungen in die Füllung drücken. Jeweils 1 Flöckchen Butter hineingeben. 6 Eier nacheinander vorsichtig aufschlagen, in die Vertiefungen gleiten lassen, ohne dass das Eigelb verletzt wird. Eier salzen und pfeffern, mit restlichem Käse bestreuen.
7
Die übrigen Teigportionen ausrollen, dünn ausziehen und ebenfalls nacheinander in die Form legen, dabei jeweils wieder dünn mit Öl bestreichen, am Rand mit Butterstückchen belegen. Die überlappenden Teigränder nach innen aufrollen und andrücken.
8
Teigoberfläche mit Öl einstreichen. Vorsichtig einige Löcher einstechen, damit der Dampf entweichen kann. In den vorgeheizten Backofen (200°) schieben und in ca. 75 Min. goldbraun backen. Lauwarm oder abgekühlt servieren.