Torta pasqualina Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Torta pasqualinaDurchschnittliche Bewertung: 4.11526

Torta pasqualina

Torta pasqualina
710
kcal
Brennwert
2 h. 5 min.
Zubereitung
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (26 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
Für den Teig
500 g Mehl
5 EL Öl
1 Prise Salz
250 ml Wasser
Für die Füllung
1 kg Spinat
1 l Wasser
Salz
40 g Butter
500 g Quark
60 g geriebener Parmesan
50 g Öl
6 Eier
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Mehl auf die Arbeitsfläche geben. In die Mitte eine Mulde drücken. Öl, Salz und Wasser reingeben. Von außen nach innen zu einem glatten Teig kneten. Im Kühlschrank zugedeckt 60 Minuten ruhen lassen.

2

In der Zwischenzeit für die Füllung Spinat putzen und waschen. Gesalzenes Wasser zum Kochen bringen. Abgetropfte Spinatblätter reingeben. 10 Minuten bei schwacher Hitze ziehen lassen. Auf einem Sieb abtropfen lassen. Durch die feine Scheibe des Fleischwolfes drehen.

3

Butter oder Margarine in einem Topf erhitzen. Passierten Spinat reingeben. 3 Minuten darin dünsten. Quark durch ein Sieb streichen. Mit dem Spinat und 40 g Parmesankäse in eine Schüssel geben. Mischen.

4

Teig in zehn gleichmäßige Stücke teilen. Jedes Stück zu einer Teigplatte von 24 cm Durchmesser ausrollen. Springform und die Oberfläche jeder Teigplatte mit Öl bestreichen. 5 Teigplatten nacheinander in die Form geben. Darauf die Füllung verteilen.

5

Sechs Mulden eindrücken. Eier aufschlagen und in die Mulden gleiten lassen. Eier mit Salz und dem restlichen Parmesankäse bestreuen.

6

Darüber die 5 restlichen Teigplatten decken. Mit einem Holzstäbchen oder einer Gabel ein paarmal einstechen.

7

Form in den vorgeheizten Ofen auf die unterste Schiene stellen. Backzeit: 60 Minuten. Elektroherd: 180 Grad. Gasherd: Stufe 3 oder 1/2 große Flamme. Torte aus dem Ofen nehmen, aus der Form lösen und auf eine runde Platte setzen. In 6 Stücke schneiden. Kalt oder warm servieren.