Trauben-Truthahn Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Trauben-TruthahnDurchschnittliche Bewertung: 41520

Trauben-Truthahn

Trauben-Truthahn
710
kcal
Brennwert
30 min.
Zubereitung
3 h. 30 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (20 Bewertungen)

Zutaten

für 8 Portionen
1 junge Pute (etwa 4kg)
1 Bio- Zitrone
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
2 Zweige Rosmarin
2 frische Lorbeerblätter
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Olivenöl bei Amazon bestellen2 EL Olivenöl
100 g dünne Scheiben Pancetta (geräucherter gewürzter Bauchspeck)
2 EL Butter
Weißwein
300 g Weintrauben
2 Granatäpfel
Zahnstocher zum Verschließen
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Pute innen und außen waschen und trockentupfen. Die Zitrone heiß waschen, etwa die Hälfte der Schale sehr dünn abschneiden und grob hacken. Den Saft auspressen und die Pute damit einpinseln.

2

Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und grob hacken. Rosmarin und Lorbeerblälter waschen und trockenschütteln, Rosmarinnadeln abzupfen. Alles mit der Zitronenschale mischen. Die Bauchhöhle der Pute salzen und pfeffern und mit der Zwiebelmischung füllen, die Öffnung mit Zahnstochern verschließen.

3

Den Backofen auf 170° vorheizen. Die Pute außen mit Salz und Pfeffer einreiben, mit dem Olivenöl einpinseln und mit der Brust nach oben auf das tiefe Backblech legen. Die Brust mit Pancetta-Scheiben und der Butter in kleinen Flöckchen belegen. Die Pute mit Alufolie abdecken.

4

Die Hälfte des Weißweins angießen und die Pute im Ofen (unten, Umluft 150°) zugedeckt 2 Std. braten. Dabei zwischendurch den übrigen Wein angießen und die Pute ab und zu mit dem Bratfond beschöpfen.

5

Die Trauben waschen und halbieren, die Kerne mit der Messerspitze herauslösen. Die Granatäpfel halbieren und den Saft auspressen. Die Pute mit dem Saft begießen, die Trauben neben dem Geflügel verteilen und die Pute offen noch einmal etwa 1 Std. braten. Mit einer dicken Nadel in die dickste Stelle einer Keule stechen, tritt klarer Saft aus, ist die Pute fertig.

6

Die Pute vom Blech heben, Garsud und Bratensatz in einen Topf umfüllen. Pute auf dem Blech im abgeschalteten Backofen warm halten. Den Sud und Bratsatz aufkochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Pute in Stücke schneiden und mit dem Bratfond servieren.