Truthahn-Paprika-Spirale Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Truthahn-Paprika-SpiraleDurchschnittliche Bewertung: 4157

Truthahn-Paprika-Spirale

in Pinkberry-Sesam-Kruste auf Gurkentürmchen

Truthahn-Paprika-Spirale
1 Std.
Zubereitung
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zubereitungsschritte

1

Die Truthahnbrust waschen, trockentupfen und längs in etwa 5 Millimeter dicke Scheiben schneiden. Zwei Lagen Backpapier einölen, die Fleischscheiben einzeln dazwischen legen und mit einem Nudelholz leicht plattieren.

2

Die Paprikaschoten waschen, putzen und vierteln. Mit Olivenöl beträufeln und kräftig salzen. Mit der Hautseite nach oben in eine feuerfeste Form legen und etwa 10 Minuten unter dem Grill rösten, bis die Haut Blasen wirft. Leicht abkühlen lassen, anschließend die Haut abziehen. Das Fruchtfleisch muss weich sein; bei Bedarf nachrösten. Die Paprikaviertel in Streifen schneiden.

3

Die Fleischscheiben einzeln auf Frischhaltefolie legen, mit Paprika belegen und jeweils zu einer Roulade aufrollen. Diese fest in die Frischhaltefolie einwickeln und an den Enden zubinden. Die Rouladen etwa 10 Minuten in schwach siedendem Salzwasser garen. Herausnehmen und 1 Stunde im Kühlschrank auskühlen lassen.

4

Die Sesamsamen in einer Pfanne ohne Fett rösten. Rosa Beeren, Zitronenschale, Wüstensalz und Curry im Universalzerkleiner trocken zerkleinern. Den Sesam untermengen und die Mischung auf einen flachen Teller geben. Das Mangochutney mit dem Stabmixer pürieren; 1 Teelöffel des Chutneypürees zu der Gewürzmischung geben.

5

Die Gurke waschen und in etwa 2 Zentimeter dicke Scheiben schneiden. Die Rouladen aus der Frischhaltefolie wickeln, trockentupfen und in der Gewürzmischung rollen. Das restliche Chutneypüree mit der Crème fraîche verrühren; je 1 Teelöffel davon auf eine Gurkenscheibe geben und eine Truthahnroulade darauf setzen.