Überbackene Ricotta-Pfannkuchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Überbackene Ricotta-PfannkuchenDurchschnittliche Bewertung: 4.21525

Überbackene Ricotta-Pfannkuchen

Rezept: Überbackene Ricotta-Pfannkuchen
1 Std.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (25 Bewertungen)

Zutaten

für 8 Portionen
Für die Pfannkuchen
200 g Mehl
4 Eier (Größe M)
½ TL Salz
½ l Milch
Butter zum Ausbacken
Für die Füllung
1 Zwiebel
2 EL Sonnenblumenöl
200 g Bacon (in dünnen Scheiben)
1 kleine Dose Champignons in Scheiben
200 g Ricotta
1 EL Mehl
100 g Gouda gerieben
½ TL Paprikapulver
Salz
Pfeffer
100 ml Schlagsahne
4 EL geriebener Parmesankäse
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Mehl, Salz, Eier und Milch zu einem glatten Teig verrühren. Für jeden Pfannkuchen etwas Butter in einer Pfanne erhitzen. Nacheinander 8-12 Pfannkuchen goldgelb ausbacken.
2
Den Bacon in zwei Hälften teilen, eine Hälfte in feine Streifen schneiden, den Rest zur Seite legen. Zwiebel schälen und fein würfeln. Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel glasig dünsten. Bacon und Pilze hinzufügen. Unter Rühren gut durchbraten, mit Paprika, Salz und Pfeffer würzen, zur Seite stellen, etwas abkühlen lassen. Ricotta Mehl verquirlen, Gouda untermengen und die Baconmischung zugeben, alles gut verrühren.
3
Füllung in die Mitte der Pfannkuchen geben und die Eierkuchen vorsichtig aufrollen. Pfannkuchen in eine gefettete Auflaufform geben, den Restlichen Bacon am Rand verteilen, mit Sahne begießen und mit Parmesan bestreuen. Auf der oberen Schiene im Backofen bei 220°C Oberhitze ca. 10-15 Min. gratinieren.
4
Heiß servieren, dazu passt besonders gut frischer Salat.