Überbackene Feigenbrote Rezept | EAT SMARTER
2
Drucken
2
Überbackene FeigenbroteDurchschnittliche Bewertung: 3.91521
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Überbackene Feigenbrote

mit Ricotta, Roquefort und Rotwein

Überbackene Feigenbrote

Überbackene Feigenbrote - Edelvariante der italienischen Crostini für Fans von Feigen

160
kcal
Brennwert
30 min.
Zubereitung
1 Std. 10 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (21 Bewertungen)

Küchengeräte

1 kleiner Topf, 1 Backblech, 1 kleine Schüssel, 1 Messbecher, 1 Arbeitsbrett, 1 Brotmesser, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 Teelöffel, 1 Schneebesen

Zubereitungsschritte

Überbackene Feigenbrote Zubereitung Schritt 1
1

Getrocknete Feigen entstielen und in eine Schüssel geben.

Überbackene Feigenbrote Zubereitung Schritt 2
2

Feigen mit 1 l kochend heißem Wasser übergießen und 40 Minuten ziehen lassen.

Überbackene Feigenbrote Zubereitung Schritt 3
3

Rotwein, Zucker, Anis und Lorbeerblatt in einem Topf aufkochen. Unter Rühren mit einem Schneebesen 2 Minuten kochen lassen.

Überbackene Feigenbrote Zubereitung Schritt 4
4

Feigen abgießen und in den Topf geben. Etwa 20 Minuten bei mittlerer Hitze im offenen Topf kochen lassen, bis die Flüssigkeit sirupartig wird.

Überbackene Feigenbrote Zubereitung Schritt 5
5

Vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Die Feigen anschließend in Stücke oder Scheiben schneiden.

Überbackene Feigenbrote Zubereitung Schritt 6
6

Roquefort mit den Händen in eine Schüssel bröseln. Ricotta zugeben und glattrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Ciabattabrot in 12 Scheiben schneiden.

Überbackene Feigenbrote Zubereitung Schritt 7
7

Brotscheiben unter dem heißen Grill (oder im Backofen bei Oberhitze auf höchster Stufe) von beiden Seiten goldbraun rösten. Jeweils mit Käse und Feigen belegen, mit etwas Sirup beträufeln und anrichten.

Letzter KommentarAlle Kommentare
 
Es gab gerade frische Feigen, da habe ich dann Schritt 2 weggelassen und sie waren köstlich!