Überbackene Heilbuttmedaillons Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Überbackene HeilbuttmedaillonsDurchschnittliche Bewertung: 51515

Überbackene Heilbuttmedaillons

Überbackene Heilbuttmedaillons
30 min.
Zubereitung
55 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 4 Portionen
600 g Heilbuttfilet
Saft von 1/4 Zitronen
½ Zwiebel
2 gelbe Paprikaschoten
250 ml Gemüsebrühe
1 Knoblauchzehe
1 Prise Currypulver
1 Prise Zucker
2 Scheiben Roggenvollkorntoast
1 EL geriebener Parmesankäse
2 EL gehackte gemischte Kräuter
1 TL Senfpulver
Olivenöl bei Amazon bestellen2 EL Olivenöl
35 g Eiklar
30 g Crème fraîche
4 Zweige Zitronenmelisse
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Heilbuttfilets waschen, mit Zitronensaft, wenig Meersalz und Pfeffer würzen und kühlen. Die Zwiebel schälen und würfeln. Die Paprikaschoten waschen, halbieren und die Kerngehäuse entfernen

2

Die Paprikahälften auf ein Backblech legen und so lange im bei 180°C vorgeheizten Ofen erhitzen, bis die Haut Blasen bildet. Die Paprika herausnehmen und häuten. In Stücke schneiden. Die Zwiebelwürfel und die Paprikastücke mit der Gemüsebrühe, der geschälten Knoblauchzehe, Curry, wenig Meersalz und Zucker in einen Topf geben und etwa 10 Minuten köcheln lassen.

3

Die Rinde des Brotes abschneiden, das Brot auf einer Haushaltsreibe sehr fein reiben und mit Parmesankäse, den Kräutern und dem Senfpulver mischen. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Heilbuttmedaillons von beiden Seiten 2 bis 3 Minuten anbraten und auf ein Backblech legen.

4

Das Eiklar verquirlen und die Heilbuttfilets damit bestreichen. Die Brot-Käse-Mischung darauf verteilen und alles etwa 10 Minuten überbacken. Das gekochte Gemüse im Mixer pürieren und mit der Creme fraiche verrühren. Die Sauce auf vier vorgewärmten Tellern verteilen und den Fisch darauflegen. Mit Zitronenmelisse garnieren.