Überbackener Seeaal Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Überbackener SeeaalDurchschnittliche Bewertung: 3.91523

Überbackener Seeaal

in pikanter Sauce

Überbackener Seeaal
20 min.
Zubereitung
3 h. 5 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (23 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Portion
800 g Seeaal
6 EL Sherry Medium Dry
Salz
weißer Pfeffer
Jetzt kaufen!3 TL Speisestärke
125 ml Milch
1 Becher saure Sahne (200 g)
4 gehackte Sardellenfilets
30 g Kapern
1 Bund Petersilie
2 EL geriebener Emmentaler
1 EL Semmelbrösel
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Seeaal in 4 Stücke schneiden, waschen und trockentupfen. Sherry, Salz, Pfeffer und 2 Teelöffel Speisestärke verrühren. Über den Fisch geben und ca. 2 Stunden ziehen lassen.

2

Inzwischen Milch und restliche Speisestärke verrühren. Saure Sahne, Sardellenfilets und Kapern unterrühren. Petersilie abspülen, trockenschütteln und hacken. Zufügen und mit Salz und Pfeffer würzen.

3

Die Seeaalstücke trockentupfen und in eine leicht gefettete Auflaufform setzen. Die Sahnesauce darübergießen. 1 Esslöffel geriebenen Käse darüberstreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 200° (Gasherd: Stufe 3 / Umluft: 180°) ca. 45 Minuten backen.

4

15 Minuten vor Ende der Garzeit den restlichen Käse und die Semmelbrösel mischen und überstreuen. Dazu Reis und einen grünen Salat reichen.

Zusätzlicher Tipp

Der als Seeaal bezeichnete Dornhai gehört zur Gruppe der Salzwasserfische und hat mit dem Flussaal nichts gemein. Der Dornhai kommt bei uns auch als Räucherware, z. B. als "Schillerlocke", auf den Markt.